Anzeige

Urlaub bei Kempinski

© AHGZ/Bernhard Eck

Editorial

Urlaub bei Kempinski

aus: AHGZ-Druckausgabe Nr. 2016/8 vom 27. Februar 2016

Es kursieren Gerüchte über einen Führungswechsel bei . Angeblich soll Vorstandschef Alejandro Bernabé, der erst seit Ende 2014 im Amt ist, schon wieder abgelöst werden. Die AHGZ hat bisher darüber nicht berichtet, weil wir die Richtigkeit der Information nicht bestätigen können und das Unternehmen erklärt, dass dieser Vorgang nicht zu bestätigen sei.

Inzwischen hat es das Thema bis in die Süddeutsche Zeitung geschafft. Unter der Überschrift „Luxus-Problem“ beruft sich das Blatt auf Angaben von Insidern. Hintergrund könnte eine missglückte Millionen-Klage gegen Ex-Kempinski-Chef C sein. Und wie reagiert die Luxushotelkette, deren Führung komplett in Frage gestellt wird? Bernabé sei im Urlaub, heißt es. Dann wünschen wir gute Erholung.

Herzlich, Ihr Rolf Westermann

r.westermann@ahgz.de


ThemenalarmKommentierenDrucken
Erdbeben mit Ansage
Auch interessant

Erdbeben mit Ansage

Als die Luxushotelkette Kempinski ihren früheren Chef Reto Wittwer wegen Betrugs anzeigte, rieben wir uns die Augen. Konnte das sein? mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

Weitere Artikel zu den Themen:

Diesen Artikel bei Google+, Xing, Twitter oder Facebook weiterempfehlen:

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel

Anzeige