Anzeige

Starke Kontaktbörse: Die Anuga in Köln, internationale Fachmesse für Ernährungswirtschaft

© Messe

Messen

Anuga mit neuer Fachmesse Anuga Food Service

28. September 2011
 Raphaela Kwidzinski

KÖLN. Welche Neuheiten gibt es im Bereich Food & Beverage? Wo wird der Trend in den kommenden Jahren hingehen? Und wie können sich Gastronomen darauf einstellen? Diesen Fragen widmet sich die internationale Fachmesse für Ernährungswirtschaft , die von 8. bis 12. Oktober in Köln stattfindet. Rund 6500 Aussteller werden zur Anuga erwartet.

Wie in den vergangenen Jahren gliedert sich die Anuga in mehrere Fachmessen zu speziellen Themen, etwa Feinkost, Getränke, Convenience, Fleisch, Tiefkühlkost und Eis, Milch und Molkereiprodukte, Backwaren und Heißgetränke. Neu ist dieses Jahr die Anuga Food Service als eigenständige, national und international breit aufgestellte Plattform für die gesamte Gastro-Branche. Sie findet in Halle 7 statt. Die neue MesseIm wirtschaftlichen Sinne eine zeitlich begrenzte, wiederkehrende Veranstaltung auf einem bestimmten Gelände, die es Produzenten oder Verkäufern einer Ware bzw.
weiter mit Mausklick...
Anuga Food Service bietet ein breites Ausstellungsspektrum von Technik zu Ausstattungen bis hin zu Food und Beverage, ein informatives Rahmenprogramm sowie eine Showbühne.

Dort wird unter anderem am 10. Oktober der Titel „Koch des Jahres“ ausgekocht. In vier regionalen Vorausscheiden haben sich dafür bereits acht Finalisten qualifiziert. Die jungen Köche richten vor den Augen des Publikums bei der Anuga ein 3-Gänge-Menü an. Die hochkarätig besetze Jury um den Juryvorsitzenden und Sternekoch Dieter Müller wird vor Ort die Speisen bewerten und den Sieger küren. Ihm winkt ein Preisgeld von 12.000 Euro.

Innerhalb der Fachmesse Anuga Food Service findet auch der „Marktplatz Gastronomie“ statt, eine zentrale Kommunikations- und Wissensplattform für Hoteliers und Gastronomen. Hier präsentieren sich der DEHOGA
weiter mit Mausklick...
Bundesverband und der DEHOGA Nordrhein-Westfalen zusammen mit ihren Partnern, der Metro und der . Auf der rund 500 Quadratmeter großen Ausstellerfläche soll moderne Gastronomie für die Messebesucher erlebbar werden: Kreative Snacks, trendige Saftbars und eine entspannte Atmosphäre laden Hoteliers und Gastronomen dazu einladen, miteinander ins Gespräch zu kommen, sich inspirieren zu lassen und neue Ideen zu entwickeln.


ThemenalarmKommentierenDrucken
Jubel in der Foodservice-Halle: Auch bei der Anuga 2013 findet wieder das Finale zum Wettbewerb „Koch des Jahres“ statt
Auch interessant

Anuga Foodservice wird größer

Die Anuga präsentiert sich im Oktober mit rund 6700 Anbietern, neuen Öffnungszeiten, neuen Themen und einem erweiterten Foodservice-Bereich. mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

Weitere Artikel zu den Themen:

Diesen Artikel bei Google+, Xing, Twitter oder Facebook weiterempfehlen:

Leser-Kommentare zum Artikel (2)

Thorsten Solich, Hattingen
Thorsten Solich, Hattingen

24.08.2011 um 16:39

Betreff: CoAktiv

Mir gefällt es wenn ich sehe das in der heutigen Situation auf Kooperativ gemeinsam gestärkt wird... auch Multikulturelle Kompetenzen beachtet werden... Konkurenz gibt es nicht.. es hängt von jeden seiner Kybernetische Absatzplanung ab..

peter lohmann, mönchengladbach
peter lohmann, mönchengladbach

24.08.2011 um 09:05

Betreff: ANUGA FOOD SERVICE

NUR DIE METRO ????

Anzeige