Wein, Bier & Spirituosen

W-Lan auf dem Handy: Das will Bitburger vielen Restaurantgästen ermöglichen

© Colourbox.de

Technik

Bitburger will Kneipen mit W-Lan ausstatten

29. Januar 2016

BITBURG. Die Braugruppe will ihren Gastronomie-Kunden drahtloses Internet zur Verfügung stellen. Dieses sollen die Wirte und Gastronomen dann ihren Gästen anbieten, damit diese während ihres Aufenthalts im Netz surfen können. Das bestätigte ein Sprecher von Bitburger auf Anfrage der AHGZ. Derzeit teste man in einem Pilotprojekt in ausgewählten Gastronomien, wie das erfolgreich eingesetzt werden könne.

„Unser Ziel ist es, bei Erfolg diese Möglichkeit allen unseren Kunden anzubieten“, so der Bitburger-Sprecher. Das wären rund 70.000 Kneipen und Gaststätten in Deutschland, wie einige Medien berichten. Denen zufolge ist es zudem Ziel der , durch die digitalen Services näheren Kontakt zum Endkunden aufzubauen - und zwar in neuen Kanälen, abseits der klassischen TV-WerbungTeilbereich des Kommunikationsmixes. Mediawerbung.
weiter mit Mausklick...
. Ein gangbarer Weg sind da Gewinnspiele, die die Wirte über das W-Lan ausloben könnten.

Es bleibe natürlich die Entscheidung jedes Gastronomen, ob er dieses Angebot annimmt, so der Bitburger-Sprecher. „In manchen Gastronomien kann es auch zu technischen oder baulichen Einschränkungen kommen. Das müssen wir alles im Einzelfall prüfen.“

Ob das W-Lan für die Gastronomen dann kostenlos sein wird, wie mehrere Medien berichteten, steht allerdings noch nicht fest. Genaueres soll unter anderem das Politprojekt prüfen.  red/rk


ThemenalarmKommentierenDrucken
Umfassender Ansatz: Die Nachhaltigkeitsstrategie der Bitburger betrifft alle Brauereien und Marken
Auch interessant

Bitburger will Nachhaltigkeit weiter stärken

Brauereigruppe legt ihren ersten Nachhaltigkeitsbericht vor und spricht von einem langfristigem Lernprozess. mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

Weitere Artikel zu den Themen:

Diesen Artikel bei Google+, Xing, Twitter oder Facebook weiterempfehlen:

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel

Anzeige