Internorga

Guter Geruch: Mit dem Urinalsieb könnte das Bad demnächst nach Pinie duften

© Katharina Ott

Sanitär

Dr. Becher sorgt für guten Geruch

14. März 2016

HAMBURG. Dr. Becher zeigt am Stand sein duftendes Urinalsieb in der Duftrichtung grüne Pinie. Das duftende Urinalsieb soll sich dank des flexiblen Materials an alle gängigen Urinale anpassen. Der wird über einen Zeitraum von mindestens 30 Tagen an den Raum abgegeben. Das Urinalsieb dient auch zum Schutz vor Verstopfungen durch Zigaretten oder Kaugummis. Die speziellen Noppen verhindern zudem Urinspritzer.

Das Urinalsieb wird mit der Noppenseite nach oben in das Urinal eingelegt. Der Duft verteilt sich im gesamten Raum. Sobald der Duft nachlässt, muss das Sieb ausgetauscht werden. Ab April soll es das duftende Urinalsieb neben durchschnittlich 75 weiteren Produkten in Cash & Carry- Märkten geben.

Dr. Becher Qualität bietet in seinem Portfolio mehr als 120 professionelle Reinigungs-, Pflege- und Desinfektionsprodukte für Gastronomie und Hotellerie. GeschäftsführerBezeichnung für das Leitungsorgan der Gesellschaft mit beschränkter Haftung .
weiter mit Mausklick...
Jörg Pfundt, der seit 2006 das Unternehmen leitet, trennte die Sortimente und führte neue Marken ein: 2007 die Marken Becher Blank und Dr. Becher GV, zwei Jahre später dann Dr. Becher Horeca Professional. Dr. Becher stellt seine Produkte in Halle 1a an Stand 502 vor. red/ko


ThemenalarmKommentierenDrucken

Weitere Artikel aus Zulieferer vom 14.03.2016 :

Weitere Artikel zu den Themen:

Diesen Artikel bei Google+, Xing, Twitter oder Facebook weiterempfehlen:

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel

Anzeige