Anzeige

Türöffnen per Smartphone: Das Hotelbird-System wurde unter anderem bei der Intergastra präsentiert

© Bernhard Eck

Türöffnen per Smartphone

Hotelbird stattet Steigenberger-Häuser aus

7. März 2016

MÜNCHEN/FRANKFURT/M. Das Start-up hat die Hotel Group für sich gewonnen. Bald sollen Intercity- und Steigenberger Hotels mit der Hotelbird-Software ausgestattet werden, die es Gästen ermöglicht, ihre Zimmertür per Smartphone zu öffnen. Außerdem kann damit mobil ein- und ausgecheckt werden.

Bereits seit November 2015 nutzt das neue Steigenberger-Haus in Amsterdam die Software von Hotelbird. Im Jahr 2016 soll die Ausstattung der Intercity Hotels mit dem schlüssellosen Mobile-Check-in
weiter mit Mausklick...
- und Türöffnungssystem beginnen, 2017 folgen die Steigenberger Häuser.

„Die Resonanz der Gäste bei der Praxispremiere im Jaz Amsterdam war hervorragend. Nach diesem gelungenen Einstand freuen wir uns, diesen eingeschlagenen Weg gemeinsam mit Steigenberger weiter gehen und damit die digitale Revolution des Reisens voranbringen zu können“, so Juan Sanmiguel, CEO und Co-Founder von Hotelbird.

Die Software des Münchner Start-ups Hotelbird kommt außerdem im neuen Münchner Hotel der Marke zum Einsatz. Auch dort können die Gäste ihre Zimmertür per App öffnen. Bei der Intergastra in Stuttgart vor wenigen Wochen wurde das System einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt. red/rk


ThemenalarmKommentierenDrucken
Juan A. Sanmiguel: „Unsere Mitarbeiter haben über Bluetooth auf ihrem Smartphone Zugang zum Büro.“
Auch interessant

„BLE“ als neuer Standard

Das Münchner Start-up Hotelbird stattet Hotels mit digitalen Zimmerschlüsseln aus. CEO Juan A. Sanmiguel erläutert, warum er in der Bluetooth Low Energy Technologie so großes Potenzial sieht. mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

Weitere Artikel zu den Themen:

Diesen Artikel bei Google+, Xing, Twitter oder Facebook weiterempfehlen:

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel

Anzeige