Interview: Franz-Josef Unterlechner (33),

„Bei so einem Wettbewerb ist man ganz auf sich gestellt“

Franz-Josef Unterlechner: „Man hat keine Zeit zu überlegen, man spult sein Wissen einfach ab.“Franz-Josef Unterlechner: „Man hat keine Zeit zu überlegen, man spult sein Wissen einfach ab.“

Was hat Sie veranlasst, am Wettbewerb „Top Chef Germany“ teilzunehmen? Unterlechner: Das Format. Ich habe es bei Facebook gelesen und erkannt, dass Eckart Witzigmann da mitmacht. Da hab ich mir gedacht, wenn der dabei ist, dann wird das eine gute Nummer. Ausschlaggebend für meine Bewerbung war aber auch die Tatsache, dass wirklich hochkarätige Leute teilnahmen, ausschließlich Profis,...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!