Interview: Michel Sievers, 42 GmbH

„Es fehlt an Vernetzung“

Der Software-Experte spricht mit AHGZ-Autor Hartmut Camphausen über Mängel bei der IT-Nutzung im Hotel, den aktuellen Stand in puncto Sicherheit und über die EDV-Systeme der Zukunft.

Michel Sievers: „Künftig wird es wichtig für den Hotelier, Herr der eigenen Daten zu sein und diese Daten aus allen Systemen gemeinsam nutzbar zu machen.“Michel Sievers: „Künftig wird es wichtig für den Hotelier, Herr der eigenen Daten zu sein und diese Daten aus allen Systemen gemeinsam nutzbar zu machen.“

Wo sehen Sie Nachholbedarf im Bereich Software-Nutzung im Hotel? Sievers: Der größte Nachholbedarf besteht in der sinnvollen Vernetzung einzelner Systeme und Komponenten. So verfügen die meisten Hotels zwar mittlerweile über Online-Buchungstools und Channelmanager, verbinden diese jedoch nicht immer mit dem PMS. Auch bei Kassensystemen, Wellness-Software oder sogar Schließsystemen, begegnen...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!