Gastbeitrag

Café Crème – alte Liebe rostet nicht

Steffen Schwarz: „Der Versuch, Café Crème aus einer Espressomaschine zu machen, ist ähnlich sinnvoll, wie in einer Bratpfanne Nudeln zu kochen.“Steffen Schwarz: „Der Versuch, Café Crème aus einer Espressomaschine zu machen, ist ähnlich sinnvoll, wie in einer Bratpfanne Nudeln zu kochen.“

Café Crème fristet ein weitgehend unbeachtetes Dasein. Namentlich ist er vielen Gastronomen nicht einmal bekannt. Einige bezeichnen ihn fälschlicherweise als Schümli oder Schümli-Kaffee, was von der an der Oberfläche des Kolbenkaffees befindlichen Crema in Anlehnung an die Schweizer Sprache herrührt. Korrekterweise handelt es sich beim Café Crème, um die unter Druck in der...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!