Gastro-Aktion

Tour de menu trotzt Winterblues

Engagierte Gastgeber: (von links) Rolf Breitmar (Café de Bretagne), Rob Op den Kamp (Rob’s Kitchen), Verena Roegels (weinbunt), Gabriela Picariello (RheinLust), Christian Penzhorn (Christian Penzhorn), Imerio (Imerio), Sam Keshvari (Ratatouille), BenjaminEngagierte Gastgeber: (von links) Rolf Breitmar (Café de Bretagne), Rob Op den Kamp (Rob’s Kitchen), Verena Roegels (weinbunt), Gabriela Picariello (RheinLust), Christian Penzhorn (Christian Penzhorn), Imerio (Imerio), Sam Keshvari (Ratatouille), Benjamin

Düsseldorf. Mit einer großen Zahl an Neulingen startet die Düsseldorfer „tour de menu“ in ihre 19. Runde vom 21. Februar bis 18. März. Von 50 teilnehmenden Restaurants stellen sich 14 zum ersten Mal dem Votum der Gäste und buhlen mit teils originellen Gerichten um Aufmerksamkeit. So ließ sich das Gill’s von Beethovens „Violin sonata Nr5 op24 Frühling“ inspirieren und serviert...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!