Branche aktuell

Lieber Koch als Kellner

Die Serviceberufe in der Gastronomie haben nach wie vor ein Imageproblem / Menschenfreundlichkeit ist Voraussetzung


#BL1#STUTTGART. Das Dilemma des Kellnerberufes besteht schon seit Langem. Einen nicht unerheblichen Anteil daran haben deutsche Bürokraten, die sich entschieden, den Namen des Kellners ganz abzuschaffen. Man ließ sich stattdessen einen technokratischen Begriff ohne Geschichte und Charisma einfallen. An Berufsschulen wie in den Betrieben werden junge Servicekräfte nicht mehr zum Kellner oder...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!