Pausenregelung

Pausen sind Privatsache

Freie Gestaltung: Was Mitarbeiter in ihrer – zeitlich streng einzuhaltenden – Pause tun, ist deren Sache. Versichert sind sie dabei nicht.Freie Gestaltung: Was Mitarbeiter in ihrer – zeitlich streng einzuhaltenden – Pause tun, ist deren Sache. Versichert sind sie dabei nicht.

Zu viel Arbeit insgesamt und das schlechte Gewissen gegenüber Kollegen – das sind die Hauptgründe, warum viele Arbeitnehmer die ihnen zustehenden Pausenzeiten nicht (voll) ausschöpfen. Aber wie sieht das eigentlich rechtlich aus? Was steht Arbeitnehmern per Gesetz zu? Für einen normalen Festangestellten gilt das Arbeitszeitgesetz. Es gesteht jedem Arbeitnehmer eine Pause von 30 Minuten zu,...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!