Urteil

Deutsche Telekom darf nicht auf HRS verlinken

Auf ihren Internetseiten hatte die Telekom einen Button zur Hotelbuchung platziert. Das ist irreführend, urteilte das Landgericht Frankfurt.

Rechtsprechung: Das Frankfurter Urteil fällt zugunsten der Hoteliers aus, die ihren Direktvertrieb stärken wollenRechtsprechung: Das Frankfurter Urteil fällt zugunsten der Hoteliers aus, die ihren Direktvertrieb stärken wollen

FRANKFURT/M. Das Landgericht Frankfurt am Main hat auf Antrag der Wettbewerbszentrale der Deutsche Telekom Medien GmbH untersagt, auf den eigenen Internetseiten unter www.dasoertliche.de sowie www.gelbeseiten.de einen Button mit der Bezeichnung „online buchen“ oder „Hotelbuchung“ bereitzuhalten, der auf die Buchungsmaschine des Hotelbuchungsportals HRS verlinkt ist.Das Landgericht ist...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!