Tourismus

Gäste stornieren Reisen nach Köln

Nach den Übergriffen in der Domstadt haben einzelne Touristen ihre Reise abgesagt. Christian Becker vom DEHOGA Niederrhein bangt um den Ruf der Messestadt.

Steht in keinem guten Licht da: die Domstadt Steht in keinem guten Licht da: die Domstadt

KÖLN. Nach den massiven Übergriffen am Silvesterabend in Köln haben einige Touristen ihre Reisen in die Stadt abgesagt. Christoph Becker, Geschäftsführer beim DEHOGA Niederrhein, befürchtet ein nachhaltiges Negativ-Image der Domstadt. „Weltweit haben die Medien das Thema aufgegriffen. Die Menschen sind verunsichert, weil die Situation recht dubios wirkt. Kurz- bis mittelfristig bleibt...


Sie können diesen Monat noch Artikel lesen.

Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!