Best-Preis-Klausel


Buchungsportale

Justbook erwirkt Einstweilige Verfügung gegen HRS

Die Best-Preis-Klausel von HRS fällt. Das Oberlandesgericht Düsseldorf hat sie für kartellrechtswidrig erklärt.

Jetzt sprechen die Richter: Die Best-Preis-Klausel ist kartellrechtswidigJetzt sprechen die Richter: Die Best-Preis-Klausel ist kartellrechtswidig

DÜSSELDORF. Das Oberlandesgericht Düsseldorf (OLG) hat HRS in einer Einstweiligen Verfügung verboten, die Best-Preis-Garantie von seinen Partnerhotels einzufordern. Wenn HRS weiterhin auf die Best-Preis-Klausel besteht, droht dem Portal ein Ordnungsgeld von bis zu 250.000 Euro, ersatzweise eine Ordnungshaft von bis zu sechs Monaten für den Geschäftsführer. Dies gelte solange, bis der Fall...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!