Sharing Economy


Sharing Economy

EU-Parlament fordert Richtlinien für Airbnb & Co.

Die Europäische Union ist aufgerufen, die Vorteile der Sharing-Plattformen zu nutzen. Gleichzeitig müssten Verbraucherschutz, Arbeitnehmerrechte und Steuerpflichten gesichert sein.


BERLIN. Das EU-Parlament verständigte sich auf eine Entschließung zum Umgang mit der Sharing Economy, in der die EU zur Nutzung der Vorteile der sogenannten kollaborativen Wirtschaft aufgerufen wird. Gleichzeitig müssen aber der Verbraucherschutz, Arbeitnehmerrechte, Steuerpflichten und fairer Wettbewerb gesichert sein, so das Parlament. Kollaborative Wirtschaft? Eine der Grundideen dieser...


Sie können diesen Monat noch Artikel lesen.

Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!