Fachbegriffe von A bis Z

Geschäftsfelder

Begriffserklärung "Geschäftsfelder":

sind strategische Geschäftseinheiten als Teilgebiete eines komplexeren Gesamtunternehmens . Die Geschäftsfelder sollten weitgehend unabhängig von anderen Geschäftseinheiten sein, d.h. eine eigenständige Marktaufgabe haben und frei handeln können. Jedes Geschäftsfeld soll über genügend Marktpotenzial verfügen, sodass eine speziell auf dieses Feld ausgerichtete Strategie rentabel ist. Bietet das Geschäftsfeld genügend Potenzial, können ein eigenes Management mit Zielvorgaben installiert sowie ein Unternehmen mit eigener Rechtsform gegründet werden dadurch lässt sich auch das unternehmerische Risiko senken. Mögliche Geschäftsfelder eines Hotels: Beherbergungsbereich, unterschiedliche Restaurants mit jeweils eigenem Konzept, Partyservice, verschiedene Bars, Wellnessbereich, Spa, Vermietung von Ladengeschäften innerhalb des Hotelkomplexes.

Geschäftsfelder, strategische , Aufteilung eines komplexen Gesamtunternehmens in eindeutig definierbare Produkt-Markt-Kombinationen. Diese sollten ausreichend groß sein, damit für sie möglichst unabhängig von anderen Geschäftsfeldern Strategien geplant und realisiert werden können. So ist beispielsweise ein Hotelkonzern wie Mariott International Inc. neben dem klassischen Hotelgeschäft in den Geschäftsfeldern Timesharing , Extended Stay , Senior Living Service und dem Marriott Distribution Services aktiv. Mit fast 40% Umsatzanteil tragen diese Geschäftsfelder nicht unerheblich zum Gesamtumsatz bei, sodass aus Gesamtunternehmenssicht bereichsübergreifende und geschäftsfeldspezifische Entscheidungen über Investionen bzw. Desinvestitionen zu treffen sind.