Fachbegriffe von A bis Z

SKR 70

Begriffserklärung "SKR 70":

Sonderkontenrahmen, der in Zusammenarbeit zwischen dem DEHOGA und der DATEV für das Gastgewerbe als Instrument der Gewinn- und Verlustrechnung entwickelt wurde, um die besonderen Belange des Hotel- und Gaststättengewerbes sowie den speziellen Informationsbedarf der Branche zu berücksichtigen.

Es handelt sich hierbei um eine Kostenartenrechnung. Ein Hauptunterschied zu anderen Kontenrahmen liegt in der Differenzierung des Aufwands in betriebs- und anlagebedingte Kosten. Die betriebsbedingten Kosten sind größtenteils vom Unternehmen im laufenden Geschäftsbetrieb direkt beeinflussbar. Die anlagebedingten Kosten sind vom Unternehmen im laufenden Geschäftsbetrieb nur noch geringfügig beeinflussbar. Sie sind abhängig von externen Faktoren wie Gesetzgebung, Pachtkonditionen, Finanzierungsmodalitäten und Investitionsvolumen.