Fachbegriffe

Database Marketing

Die Begriffserklärung von Database Marketing

Einsatz unterschiedlicher Arten von gästebezogenen Datenbanken , aus denen Marktdaten gewonnen werden, die eine differenzierte und individualisierte Interpretation von Kundendaten ermöglicht .

Ziel des Database Marketing ist es, über Sammeln und Analysieren aller vorhandenen Kundeninformationen zu optimierten individuellen Kundenbeziehungen zu kommen, um damit den Kundenbestand zu pflegen, zu erhöhen und weiterzuentwickeln. Die durch die Datenverarbeitung und -aggregation gewonnenen Kundenprofile/-psychogramme sind die geeignete Voraussetzung für die Entwicklung und Gestaltung eines kundenspezifischen Informations- und Leistungsangebots sowie einer der zielgerichteten Vermarktung und können bei zielgerichteter Anwendung aufgrund der Zeitintensität eines qualifizierten Datenbankaufbaus einen relativ dauerhaften Wettbewerbsvorteil darstellen. Die Sammlung und Aufbereitung von Kundeninformationen ist dabei für die Hotellerie kein neuartiges Konzept, sondern wurde bereits in der Vergangenheit in Form von Hoteljournalen oder Karteikarten durchgeführt. Verschiedene Entwicklungen, wie beispielsweise die zunehmende Informationskomplexität, hohe Kosten der Datenverwaltung , hohe Mitarbeiterfluktuationsraten sowie die grundsätzlichen Probleme einer qualifizierten, manuellen Kundenkarteiverwaltung führten jedoch zu einer Vernachlässigung diesbezüglicher Aktivitäten erst die Technologie- und Preis-/Leistungsentwicklung im Bereich der computergestützten Informationstechnologie ließ eine Reaktivierung und Neudefiniton dieses Grundgedankens sinnvoll erscheinen.

Database Marketing

Data Mining , Auffinden und Analysieren wichtiger, meist kundenrelevanter Informationen aus großen Datenbanken mit teils komplexen Datenbeständen.

Übersetzung von Database Marketing ins Deutsche

  • Datenbank-Marketing

Passende Fachbegriffe zu Database Marketing

Abkürzung von Database Marketing

  • DBM

Literatur zu Database Marketing

  • Gardini, M. A. (1997)