Fachbegriffe

Produktlebenszyklus

Die Begriffserklärung von Produktlebenszyklus

Modell des strategischen Controllings, nach dem jedes Angebot auf dem spezifischen Markt in folgender Reihenfolge fünf Phasen durchläuft, in denen sich Umsatz und Cashflow auf jeweils charakteristische Art und Weise entwickeln:

Einführung

Wachstum

Reife

Sättigung

Abschwung

Der Produktlebenszyklus ist für die strategische Planung von Bedeutung, da sich die gegenwärtig zu beobachtende Verkürzung der Produktlebenszyklen negativ auf den Gewinn auswirken kann, wenn sich die Lebenszeit eines Produkts im Extremfall auf die Amortisationszeit verkürzt. Damit entfällt die Zeit, in der Gewinn erwirtschaftet werden kann. Verzögerungen bei der Einführung des Produkts wirken sich in solchen Fällen besonders stark auf den Gewinn aus. Die Angebotspalette eines gastgewerblichen Unternehmens sollte stets Produkte aus allen Phasen des Lebenszyklusses enthalten, um die Cashflow- und die Ertragssituation gleichmäßig zu gestalten. Dies schließt die Notwendigkeit ein, regelmäßig neue Angebote in das Sortiment aufzunehmen. Diese können mit dem in der Wachstumsphase eines eingeführten Produkts erwirtschafteten Cashflows finanziert werden.

Übersetzung von Produktlebenszyklus ins Englische

  • product life cycle

Passende Fachbegriffe zu Produktlebenszyklus