Vegane Küche

Steakhouse-Kette The Ash nimmt New Meat ins Portfolio

Redefine Meat
Es ist angerichtet: Ab Mitte August bietet The Ash New Meat von Redefine Meat an
Es ist angerichtet: Ab Mitte August bietet The Ash New Meat von Redefine Meat an

Schon bald wird die Steakhouse-Kette The Ash in ihren elf Restaurants Tacos mit pflanzlichem Rinderhackfleisch des Herstellers Redefine Meat als Teil einer speziellen Speisekarte anbieten. Zudem sollen Fleischliebhaber landesweit auch pflanzliche Steaks bestellen können.

"Als Teil einer kreativen Speisekarte voller Aromen werden sich die New-Meat-Gerichte zwischen feinsten traditionellen Steaks aus Nordamerika, Argentinien und Irland einreihen", heißt es in einer ersten Mitteilung.

Kent Hahne, Founder von The Ash, sagt zur Einführung: "Produkte auf Pflanzenbasis werden immer gefragter. Somit haben wir schon einige vegetarische und vegane Gerichte auf unserer Karte. Wir halten permanent Ausschau nach Produkten und Partnern, die höchsten Qualitätsansprüchen genügen und unser Portfolio sinnvoll ergänzen. Bei Redefine Meat hatten wir von Anfang an ein gutes Gefühl und freuen uns auf das Feedback unserer Gäste."

Die pflanzenbasierten Produkte von Redefine Meat wollen den vielschichtigen Geschmack und vor allem die Textur und den Biss von herkömmlichem Fleisch bieten. Sie sind dabei laut Hersteller frei von gentechnisch veränderten Organismen (GVO), Cholesterin und jeglichen tierischen Bestandteilen.

Eshchar Ben-Shitrit, CEO und Mitbegründer von Redefine Meat: "Im Rahmen unserer europaweiten Expansion sind wir hocherfreut über unsere Partnerschaft mit The Ash. Nun kann The Ash nachhaltiges und wahrhaft köstliches New Meat auftischen, das gut für unseren Planeten und tierfreundlich ist."
stats