Buchtipp: Trends & Chancen bis 2030
Buchtipp

Trends & Chancen bis 2030

dfv Mediengruppe
Neues Buch: New Food Marketing
Neues Buch: New Food Marketing

"Die Corona-Krise hat die Spielregeln für den Außer-Haus-Verzehr deutlich verändert", weiß Andreas Peters, Experte in Sachen Foodmarketing. In seinem Fachbuch "New Food Marketing" teilt er seine Einschätzungen über langfristige Entwicklungen in Gastronomie und LEH.

"Die goldene Währung im Foodmarketing ist das Vertrauen der Menschen in Qualität, Geschmack und Sicherheit der angebotenen Produkte", so Peters. Doch wie kann dieses Vertrauen in der heutigen Gesellschaft aufgebaut und aufrechterhalten werden? Und welche Entwicklungen spielen eine entscheidende Rolle? Fünf zentrale Trends und Handlungsfelder kommen Peters zufolge zum Tragen, auch in der Gastronomie:

  • Mehrwert bieten: Menschen werden künftig mehr als früher überlegen, ob sie wirklich auswärts essen gehen oder in den eigenen vier Wänden bleiben. Gastronomiebetreiber müssen einen Mehrwert bieten, damit es sich lohnt, bei ihnen zu essen. Mit frischen und regionalen Angeboten, Homemade-Produkten und hoher Fleischqualität lockt man die, die in der eigenen Küche nicht den Aufwand investieren, sich aber trotzdem gesund und ausgewogen ernähren möchten.
  • Hygiene: Wir sind alle von der Pandemie geprägt, einige haben auch gewisse Vorteile an den Hygienemaßnahmen erkannt, wie mehr Platz durch Abstandhalten und das geringere Risiko einer Ansteckung durch diverse Krankheitserreger. Der Anspruch an ausreichende Hygienemaßnahmen wird bleiben, wenn auch je nach Zielgruppe individuell ausgeprägt.
  • Digitale Trends: Technik rückt weiter in den Fokus und verändert alle Bereiche der Gastronomie, nicht zuletzt die Bestellung und Bezahlung wird komplett digital erfolgen. Hier sollte man nachrüsten, sonst gehen Besucher zur Konkurrenz, die den Service anbietet.
  • Social Media: Eine zunehmend zentrale Rolle nehmen Soziale Medien ein und müssen intensiv genutzt werden. Instagram & Co. bieten die Chance, präsent zu bleiben, die tagesaktuelle Empfehlung eines leckeren Gerichts zu teilen und vor allem nah am Kunden zu bleiben.
  • Nachhaltig und plant-based: Vegane, vegetarische und Street-Food-Konzepte werden weiter an Bedeutung gewinnen – ebenso die Vorreiter in Sachen Nachhaltigkeit wie Zero-Waste-Gastronomie!

Weitere Trends, mögliche konzeptionelle Ansätze für die Gastronomie und Inspirationen gibt es im Buch, das bei der dfv Mediengruppe erschienen ist (190 Seiten, 39,90 Euro). Bezug über www.dfv-fachbuch.de

stats