Personalie: Chefkoch-Wechsel im The Fontenay
Personalie

Chefkoch-Wechsel im The Fontenay

The Fontenay
Ab März an der Alster: Julian Stowasser
Ab März an der Alster: Julian Stowasser

Im hauseigenen Gourmetrestaurant Lakeside folgt Julian Stowasser auf Cornelius Speinle, der seinen Posten im Unfrieden verlassen hat.

HAMBURG. Am 1. März startet Julian Stowasser als neuer Küchenchef im Gourmetrestaurant Lakeside im siebten Stock des Luxushotels The Fontenay. Der 33-Jährige war zuvor im Restaurant Weinsinn in Frankfurt/M. tätig und wurde dort vom Gault Millau als Aufsteiger des Jahres 2020 in Hessen ausgezeichnet und vom Guide Michelin mit einem Stern bedacht.

Hotelchef Thies Sponholz freut sich über den Neuzugang: „Mit Julian Stowasser konnten wir ein besonderes Talent für das The Fontenay gewinnen: jung, ambitioniert und gleichzeitig mit viel Erfahrung und klarer Handschrift. Ich schätze seine geschmacksintensiven Kreationen, die wir nun auch bald den Hamburgern und unseren Hotelgästen näherbringen können."

Der Küchenstil von Stowasser lässt sich als weltoffen und mit französischen Wurzeln beschreiben, heißt es in der Mitteilung des Hotels. Seine Gerichte seien für den Gast leicht nachvollziehbar und nicht überzogen, zugleich zeichneten sie sich durch hohe Geschmacksdichte und Komplexität aus.

"Julian Stowasser kocht für die Seele und das auf höchstem Niveau", so die Fontenay-Verantwortlichen. Zu Beginn werde es ein 4- und ein 6-Gänge-Menü geben, aus denen der Gast auch einzelne Gerichte bestellen kann.

Kann Stowasser die Erwartungen des Eigentümers erfüllen?

Bleibt zu abzuwarten, ob Stowassers Arbeit dem schwerreichen Eigentümer des Hotels, Klaus-Michael Kühne, auf Dauer besser gefällt als das Wirken des Schweizers Cornelius Speinle. Dieser hatte dem Lakeside zunächst einen Michelin-Stern erkocht, dann aber das Lokal im Herbst vergangenen Jahres im Streit verlassen, nachdem Kühne seinem Küchenchef unter anderem fehlendes Kostenbewusstsein und nachlassendes Interesse an seiner Tätigkeit unterstellt hatte. Damals hieß es, Sterneküche im Lakeside sei nicht unbedingt nötig. Mit der Verpflichtung des versierten Sternekochs Stowasser soll es jetzt wohl doch wieder ein Stern sein.

Denn der gebürtige Freisinger Stowasser hat herausgehobene Wirkungsstätten vorzuweisen, darunter das Restaurant Bareiss in Baiersbronn und ein Gastspiel in Sydney im Restaurant Tetsuya’s. Von 2012 bis 2014 arbeitete Stowasser als Chef de Partie im Restaurant Aqua im Hotel The Ritz Carlton in Wolfsburg. Als Souschef war er 2014 bis 2018 im Restaurant Atelier im Hotel Bayerischer Hof in München, wo unter Küchenchef Jan Hartwig drei Sterne erkocht werden konnten.

Unterstützt wird der neue Mann am Herd von Souschef Marius Hummel, den er seit nehr als zehn Jahren kennt. Außerdem mit im Team sind Restaurantmanager Michel Buder, Chefsommeliere Stefanie Hehn sowie Chefpatissier Marco D’Andrea, die seit Eröffnung des Hotels vor knapp zwei Jahren an Bord sind. hz

stats