Design : Es grünt so grün im Restaurant Malo
Design

Es grünt so grün im Restaurant Malo

Staffler
Das Entrée
Das Entrée

Durch die opulente Innenraumbegrünung soll sich bei den Gästen ein Dschungel-Feeling einstellen. 

 Das jüngst eröffnete Stuttgarter Restaurant Malo will seinen Gästen exklusive Kulinarik kombiniert mit lässigem Lifestyle und einem außergewöhnlichen Ambiente bieten, Das Malo fällt schon beim Betreten durch viel Grün mit erlesener Beleuchtung und ausgesuchtem Interieur auf.

Küchenchef Markus Hespeler steht für eine weltoffene, ehrliche und geradlinige Küche, heißt es in einer Mitteilung. Dabei setzt er vor allem auf Spezialitäten und Zutaten aus der Region. "Die beste Qualität und Nachhaltigkeit stehen für uns an erster Stelle", so Mathias Grohe, der zusammen mit seinem Sohn Lorenz das Unternehmen führt. Laut einem Bericht der Stuttgarter Zeitung plant Grohe, sein Konzept noch weit über Stuttgart hinaus zu exportieren: Wenn im Malo alles gut angelaufen ist, liebäugelt man mit weiteren Standorten in München, Frankfurt und Hamburg.



Der Gastraum

Auch die Begrünung des Innenraums soll Nachhaltigkeit signalisieren. Zudem sorgt der Einsatz von Echtpflanzen in der Kombination mit täuschend echt aussehenden Kunstpflanzen von der Decke für ein Dschungel-Feeling. Die Begrünung ist nicht nur optisches Highlight, sondern hat auch ganz elementare Vorteile darüber hinaus. "Wir schätzen an der Wandbegrünung natürlich zweifelsohne auch ihre positive Auswirkung auf die Akustik und das gesunde Raumklima", so Marc Mir von Architekten Lee und Mir.

Schaukel vor Grün als Bühne für Selfies 

Achim Eilingsfeld von der Gefässerie in Hammelburg, zuständig für die Planung und Realisierung, zeigt sich zufrieden: "Dieses Projekt ist für uns etwas ganz Besonderes und war wirklich eine Herausforderung. Aus technischen Gründen haben wir uns bei der 15 qm großen Deckenverkleidung für sehr hochwertige Kunstpflanzen entschieden. Die Echtpflanzen an den Wänden vermitteln den Gästen einen wertigen Gesamteindruck." 

Insgesamt wurden 21 qm der Wände mit dem Live Panel System des Herstellers Mobilane begrünt. Zum modularen, vollständig recycelbaren Vertikalbegrünungssystem gehören mit Substrat befüllte, austauschbare Pflanzkassetten. Jede Kassettenreihe wird in ein Rinnenprofil gestellt, das gleichzeitig als Wasserspeicher dient. Über die Kapillarwirkung versorgen sich die Pflanzen mit Wasser aus dem Profil.

Die Influenzer-Schaukel

Nicht alle Standorte, an denen man vertikales Grün gern hätte, verfügen auch über ausreichend Tageslicht. Im Restaurant Malo wurde dies durch eine Zusatzbeleuchtung gelöst. Die Schaukel vor der üppig begrünten Wand mit dem Malo Schriftzug dient den Gästen als attraktiver Hintergrund für Selfies.

Zunächst wurden die technischen Komponenten installiert. Die vorkultivierten Kassetten wurden erst vor der Übergabe des Projekts angebracht. Für die Begrünung wurden Scindapsus, Philodendron, Dracaena, Asplenum und Schefflera gewählt. Das ergibt ein dichtes und opulentes Grün. Damit dies dauerhaft so bleibt, wird das Live Panel-System auch nach der Fertigstellung mehrmals im Jahr gepflegt und gewartet.

stats