Douce Steiner : "Ich hoffe auf einen Restart ...
Douce Steiner

"Ich hoffe auf einen Restart Anfang März"

Michael Wissing
Douce Steiner: "Ich bin froh darüber, in einem stabilen Staat zu leben, der in der Lage ist, zu helfen."
Douce Steiner: "Ich bin froh darüber, in einem stabilen Staat zu leben, der in der Lage ist, zu helfen."

Die ahgz hat Gastronomen und Hoteliers zu ihrer derzeitigen Lage befragt und dazu, wie sie in die Zukunft blicken. Diesmal: Douce Steiner, 2-Sterne-Köchin und selbstständige Gastronomin und Hoteliere. Mit ihrem Mann führt sie den Hirschen im badischen Sulzburg.

"Wir blicken trotz allem positiv in die Zukunft und haben die Zeit genutzt, um den Hirschen zu verschönern. Ich hoffe auf eine Öffnung Anfang März. Wenn das so kommt und auch die versprochenen Hilfen fließen – eine kleine Summe haben wir bisher erhalten – dann wären wir glimpflich durch die Krise gekommen. Sonst wird es brenzlig. Wir wollen schließlich nicht das Ersparte der Eltern aufbrauchen. Ärgerlich ist es schon, jetzt zu sehen, dass die Gastronomie nicht das Problem bei den Infektionen war. Es hilft nichts, wir müssen uns jetzt alle am Riemen reißen, um die Lage in den Griff zu kriegen. Die Krise ist zwar hart, aber kein Vergleich zum einem Krieg mit Bomben und dergleichen wie ihn unsere Vorfahren erlebt haben. Deutschland hat in der Vergangenheit gut gearbeitet. Ich bin froh darüber, in einem stabilen Staat zu leben, der in der Lage ist, zu helfen."

stats