Gourmetgastronomie: Rheingau Gourmet & Weinfe...
Gourmetgastronomie

Rheingau Gourmet & Weinfestival fällt Corona zum Opfer

Rheingau Gourmet & Weinfestival
Ein Bild aus guten Tagen: Feinschmecker an der festlich gedeckten Tafel im Kronenschlösschen
Ein Bild aus guten Tagen: Feinschmecker an der festlich gedeckten Tafel im Kronenschlösschen

Vor 25 Jahren fand das kulinarische Event zum ersten Mal statt. Die Jubiläumsausgabe des Festivals im Hattenheimer Kronenschlösschen wird um ein Jahr verschoben.

Die Veranstalter Hans B. Ullrich und Johanna Bächstädt haben lange gehofft, dass die Gastronomie ab Mitte Februar wieder öffnen darf und das Festival stattfinden kann. Bereits im November seien mehr als 3000 Tickets verkauft, viele Veranstaltungen seit Monaten ausgebucht gewesen. Bis zuletzt habe es keine Stornierungen gegeben.

"Es war für uns unvorstellbar, dass ganz Deutschland – von wenigen Ausnahmen abgesehen – auch noch im März, dem fünften Monat hintereinander, stillsteht", schreiben Ullrich und Bächstädt. Kein Verständnis haben sie dafür, dass einige Politiker bereits in diesen Tagen ankündigen, dass auch zu Ostern, also in mehr als sechs Wochen, Gastronomie und Hotels geschlossen bleiben müssten - selbst wenn ein Inzidenzwert von 35 erreicht sei. "Das ist unverantwortlich. Bei allem Verständnis für die Sorgen wegen des gefährlichen Virus muss die Verhältnismäßigkeit gewahrt bleiben: allgemeine Grundrechte können nicht dauerhaft außer Kraft gesetzt werden", so die Festivalmacher weiter.

Jetzt wird das Jubiläumsfestival in das Jahr 2022 verschoben (24.2.2022 – 13.3.2022). Alle abgesagten Veranstaltungen sollen inhaltsgleich im Jahr 2022 stattfinden, und zwar am gleichen Wochentag, das Datum verschiebt sich um eine Ziffer.

stats