Corona-Exit: Kneipen und Bars in Bayern dürfe...
Corona-Exit

Kneipen und Bars in Bayern dürfen wieder öffnen

Colourbox.de
Es hat lange gedauert: Bald darf in Bayerns Kneipen wieder angestoßen werden
Es hat lange gedauert: Bald darf in Bayerns Kneipen wieder angestoßen werden

Als letztes Bundesland erlaubt Bayern Schankwirtschaften, ihren Betrieb wieder aufzunehmen - unter Auflagen. Tanzen bleibt weiterhin verboten.

MÜNCHEN. Am Tag der Pressekonferenz des Dehoga Bundesverbandes, bei der noch einmal auf die schwierige Lage der Branche hingewiesen wurde und insbesondere auf die Betriebstypen, die noch nicht öffnen durften, tut sich was in Bayern.

Dort können Schankwirtschaften nun endlich auch ihre Pforten wieder öffnen - ab 19. September. Das bayerische Kabinett hat folgendes beschlossen: Schankwirtschaften werden ab dem 19. September 2020 grundsätzlich unter gleichen Bedingungen wie Speisewirtschaften zugelassen, einschließlich des dort geltenden Tanzverbots. Ergänzend gilt, dass

- in geschlossenen Räumen die Bedienung am Tisch erfolgen muss,

- in geschlossenen Räumen nur Hintergrundmusik zulässig ist,

 - und sich jede Person einzeln registrieren muss. 

Vorstoß für die Öffnung von Schankwirtschaften vom 21. Jul 2020

Hinsichtlich des Kongressgeschäfts gab es auch eine Neuerung: Im Kongresswesen kann ab 19. September 2020 bei festen oder zugewiesenen Sitzplätzen und Wahrung des Mindestabstands eine Person auf 10 Quadratmeter zugelassen werden. 

Beschlossen wurde auch, dass eine Maskenpflicht im Freien gibt  - bei Veranstaltungen von mehr als 200 Personen. hz

stats