"Das V-Label besitzt große Strahlkraft"

Katleen Haefele, Bereichsleitung Food Services & Events bei ProVeg, über das V-Label und die F&B-Zukunft.

Pflanzliche Alternativen auf der Basis von Soja, Weizen und Erbsen sind in Gastronomie und Einzelhandel schon eine Weile etabliert. Es gibt aber auch spannende neue Forschungsrichtungen: Hersteller greifen laut Katleen Haefele für Alternativprodukte zum Beispiel immer häufiger auf Algen oder Pilze zurück - abseits der klassischen Angebotsformen
Foto: IMAGO / Panthermedia

Ein noch junges Siegel in der deutschen Markengastronomie ist das V-Label – eine international anerkannte und seit 1996 geschützte Marke für die Kennzeichnung von vegetarischen und veganen Produkten. Im Interview über Chancen, Herausforderungen und über das, was nach Plant-based kommt: Katleen Haefele, Bereichsleitung Food Services & Events bei ProVeg.

Ein noch junges Siegel in der deutschen Markengastronomie ist das V-Label – eine international anerkannte und seit 1996 geschützte Marke f

Jetzt Angebot auswählen und sofort weiterlesen!

Jetzt Angebot auswählen und sofort weiterlesen!

Digital

Digital

9 € im ersten Monat
Print + Digital

Print & Digital

12 € im ersten Monat

stats