Restaurantkritik: Deutschland-Michelin kommt ...
Restaurantkritik

Deutschland-Michelin kommt am 5. März

Guide Michelin
Michelin-Chef Gwendal Poullenec
Michelin-Chef Gwendal Poullenec

Der Guide verkündet seine Restaurant-Auswahl und seine Auszeichnungen bei einem digitalen Live-Event.

Die ausgewählten Restaurants werden mit einem oder mehreren Sternen, einem Bib Gourmand, dem grünen Stern oder dem Michelin Teller prämiert.

Wegen Corona findet die Präsentation nicht wie gewohnt im Rahmen einer feierlichen Verleihung statt. Die
Auszeichnung der Restaurants erfolgt daher als digitales Live-Event auf der Plattform des Guide Michelin Zusätzlich zu der Printversion des Guides erhalten Nutzerinnen und Nutzer über die Guide Michelin App und die Website www.guide.michelin.com/de vielfältige Informationen zu den ausgezeichneten Restaurants. Die Macher des Guide Michelin versichern, trotz der erschwerten Bedingungen in der Pandemie an ihren "gewissenhaften und unabhängigen Methoden" festgehalten zu haben.

Mit Blick auf das kulinarische Deutschland in Corona-Zeiten sagt Gwendal Poullennec, internationaler Direktor des Guide Michelin: "Die deutsche GastronomieK ist der außergewöhnlichen Krise mit Kreativität, Mut und Leidenschaft entgegengetreten. Eine Herausforderung, die größten Respekt und Anerkennung verdient. Uns war es wichtig, dieser Leistung der Gastronomen sowie dem Anspruch der Leserinnen und Leser an unsere Empfehlungen gerecht zu werden. Unsere Inspektoren haben daher auch in diesen schwierigen Zeiten eine sorgfältig recherchierte Auswahl an Restaurants zusammengestellt, von deren hohem gastronomischen Niveau sie sehr beeindruckt waren."

Um die vielfältigen Berufe in der Gastronomie zu würdigen, verleiht der Guide Michelin außerdem drei Sonderpreise an besonders verdiente Fachleute: den Service Award, den Young Chef Award und den Chef Mentor Award.

stats