Personalie: Stephan von Bülow führt Dehoga-Fa...
Personalie

Stephan von Bülow führt Dehoga-Fachabteilung Systemgastronomie

DEHOGA
Der neue Vorstand: Der Vorsitzende Stephan von Bülow (Zweiter von links) mit seinem Stellvertreter Roland Koch (Zweiter von rechts), Sandra Warden, Geschäftsführerin der Fachabteilung Systemgastronomie sowie Jan Kamp (links) und Frank Buchheister.
Der neue Vorstand: Der Vorsitzende Stephan von Bülow (Zweiter von links) mit seinem Stellvertreter Roland Koch (Zweiter von rechts), Sandra Warden, Geschäftsführerin der Fachabteilung Systemgastronomie sowie Jan Kamp (links) und Frank Buchheister.

Der Chef der Hamburger Block Gruppe folgt auf Thomas Hirschberger, der nach dem Verkauf seiner Hans im Glück-Anteile nicht mehr antrat.

BERLIN. Die Fachabteilung Systemgastronomie im Dehoga Bundesverband hat einen neuen Vorstand. In Berlin wurde Stephan von Bülow, Vorsitzender der Geschäftsführung der Block Gruppe, von den Mitgliedern einstimmig zum Vorsitzenden gewählt.

Der bisherige Vorsitzende Thomas Hirschberger, der im Januar des Jahres seine Anteile an der Hans im Glück Franchise GmbH verkauft hatte, stellte sich nicht erneut zur Wahl. Hirschberger führte die Fachabteilung 14 Jahre lang. Im Präsidium des Dehoga Bundesverbandes wirkte er auch als stellvertretender Präsident.

Von Bülow zur Seite steht jetzt Roland Koch, Gesellschafter-Geschäftsführer der Gastro Consulting Unternehmensgruppe Hamburg, als stellvertretender Vorsitzender. In seinem Amt als Schatzmeister bestätigt wurde Christoph Wefers, Gesellschafter-Geschäftsführer Cafe Extrablatt, CE Franchise GmbH. Als weitere Vorstandsmitglieder wurden neu gewählt: Jan Kamp, Le Crobag, sowie Frank Buchheister, Road Stop Gruppe.

"Starkes Sprachrohr in Berlin"

Von Bülow: „Die dynamische Wachstumsbranche Systemgastronomie braucht gerade in diesen Zeiten ein starkes Sprachrohr in Berlin und in den Bundesländern. Die jetzt gewählten Branchenpersönlichkeiten stehen für die Power und die Vielfalt der Systemgastronomie in Deutschland. Gemeinsam bilden wir ein starkes und weit gespanntes Netzwerk.“

Der Vorsitzende verwies auf die weiter bestehenden riesigen Herausforderungen aufgrund der Corona-Pandemie, die in der nächsten Zeit mit all ihren Facetten die Arbeit der neuen Ehrenamtsträger prägen wird.

Die Fachabteilung Systemgastronomie im Dehoga Bundesverband vertritt die Interessen der Unternehmen der System- und Markengastronomie gegenüber Politik, Verwaltung, Medien und Öffentlichkeit. 47 Mitglieds-Systeme, die für rund 2500 Betriebe stehen,sind dabei. Die Mitgliedschaft in der Fachabteilung Systemgastronomie begründet keine Tarifbindung. red/hz

stats