Termin: Alles für den Gast Salzburg kündigt s...
Termin

Alles für den Gast Salzburg kündigt sich an

RX Austria & Germany / Felix Braune
Know-how aus erster Hand: Das gibt es bei der Alles für den Gast
Know-how aus erster Hand: Das gibt es bei der Alles für den Gast

Sie gilt als ausgesprochen kommunikativ und emotional. Gleichzeitig ist sie Östereichs größte Fachmesse für Gastronomie und Hotellerie – und dank Grenznähe auch für Gastgeber aus Bayern attraktiv: Die Alles für den Gast.

Mehr als 700 Aussteller und rund 45.000 waren zuletzt – vor Corona – vor Ort. Nun kündigt sich der Restart an: „Wir feiern das große Comeback des Tourismus! Nach einem Jahr Zwangspause ist die Alles für den Gast, Österreichs führende Branchenplattform für professionelle Gastgeber, endlich wieder da“, heißt es bei RX (Reed Exhibitions).


Der Veranstalter hat die Zeit genutzt, das Messekonzept zu modifizieren und anzureichern. Gleichzeitig wird es auch diesmal bewährte Formate vergangener Jahre geben: So können sich die Besucher erneut auf die bereits bekannte, allerdings vergrößerte Start-up-Area freuen. Auch der zweite Gastro-Hackathon sowie die Karrierelounge stehen wieder in den Startlöchern.
„Die Alles für den Gast ist jene Plattform, die im Moment dringend gebraucht und auch gefordert wird.“
Barbara Leithner

Um Kaffee-Können und -Wissen geht es wieder bei der Austrian Coffee Championship. Den Wettbewerb können die Besucher am 6. und 7. November live und auch online mitverfolgen. Eine echte Neuheit ist indessen das Rahmenprogramm mit Vorträgen, das auch online gestreamt wird. Live findet es in Messehalle 10 statt.

Was wäre eine Messe ohne Aussteller? Zwar meldet RX, ähnlich wie andere Veranstalter, den Verlust langjähriger Aussteller. Doch Absagegerüchten tritt die Messegesellschaft mit Nachdruck entgegen. „Auch wenn die Rahmenbedingungen schwieriger sind als sonst, ist die Alles für den Gast jene Plattform, die im Moment dringend gebraucht und auch gefordert wird“, so Barbara Leithner, COO bei RX Austria & Germany.

Ähnlich sieht es Messeleiter Andreas Ott. Im Messezentrum Salzburg seien alle Hallen weiterhin gut belegt. Neue Aussteller, die bislang auf der Warteliste standen, hätten nun Gelegenheit, sich erstmals einem großen Publikum zu präsentieren.

Alles für den Gast

Termin: 6. bis 10. November

Ort: Messe Salzburg

Highlights: Rahmenprogramm mit Vorträgen, Karrierelounge und Start-up-Area, Austrian Coffee Championship, Gastro-Hackathon

Online-Tickets: Tageskarten kosten 36 Euro, die Dauerkarte gibt es für 66 Euro. Tickets, die vor Ort gekauft werden, sind 10 Euro teurer

Hygiene: Es gelten 3G- und und gängige Abstandsregeln

Infos: www.gastmesse.at

stats