Wettbewerbe

Koch des Jahres geht in neue Runde

Erik Witsoe
Marvin Böhm: Der Souschef vom Aqua im Ritz-Carlton Wolfsburg siegte 2022
Marvin Böhm: Der Souschef vom Aqua im Ritz-Carlton Wolfsburg siegte 2022

Der renommierte Live-Wettbewerb startet in die achte Auflage und sucht wieder nach aufstrebenden Talenten, die sich der Herausforderung stellen.

Bis zum 31. März 2023 können sich Profiköche aus der gesamten DACH-Region noch für den Vorentscheid bewerben, der vom 22. bis 23. Mai in der Scheck-in Kochfabrik in Achern stattfinden wird. 16 Kandidaten haben die Chance, sich dort live und vor einer hochkarätigen Spitzenjury zu beweisen.

Der Wettbewerb hat sich als Karrieresprungbrett etabliert. Zu den ehemaligen Teilnehmern zählen Größen wie Sebastian Frank, Tristan Brandt und Christian Sturm-Willms. In den letzten zwölf Jahren standen mehr als 200 Talente beim Wettbewerb am Herd, hinter dem maßgeblich das spanische Unternehmen Grupo Caterdata steht.

Um sich zu bewerben, muss ein eigens für den Wettbewerb kreiertes 3-Gänge-Menü eingereicht werden, das einen Warenwert von 16 Euro pro Person nicht überschreitet. "Durch die Beschränkung des Warenkorbs sollen die Köche dazu angehalten werden Menüs zu kreieren, die wirtschaftlich und nachhaltig sind und in denen nicht etwa nur Luxuskomponenten verarbeitet werden. Außerdem gibt es für jeden Gang eine Challenge, die umgesetzt werden muss", teilt der Veranstalter mit.

Die Challenges für das Vorfinale 2023

Vorspeise: Tatar (vegan, vegetarisch, mit Fisch oder mit Fleisch)

Hauptspeise:
Spanferkel

Dessert:
Vegan und zuckerfrei (erlaubt sind Agavendicksaft, Birkenzucker, Kokosblütenzucker, Ahornsirup, Dattelzucker, Stevia)

Die Bewerbung verläuft in zwei Schritten: Nachdem man sich unverbindlich über das Onlineformular auf der Veranstalter-Webseite für das Vorfinale angemeldet hat, gilt es, Rezeptur, Kalkulation, Philosophie sowie Fotos des Menüs per E-Mail bis zum 31. März 2023 einzureichen. Um das Thema pflanzenbasierte Küche noch weiter in den Fokus zu rücken, verleihen die Industriepartner Beyond Meat und Violife beim Koch des Jahres gemeinsam einen Sonderpreis.

Infos und Anmeldung unter www.kochdesjahres.de/bewerber sowie www.kochdesjahres.de/anmeldeformular

stats