Personalie: Die erste weibliche Küchenchefin ...
Personalie

Die erste weibliche Küchenchefin in einem Schweizer Luxushotel

Kempinski
Jetzt in der Schweiz: Michéle Müller
Jetzt in der Schweiz: Michéle Müller

Michéle Müller wird Executive Chef im zukünftigen Kempinski Palace Engelberg. Sie kommt vom Berliner Hotel Adlon.

Vom Hotel Adlon Kempinski Berlin geht es diese Tage für Michéle Müller direkt ins Herz der Schweizer Berge. Die 39-jährige Berlinerin übernimmt als Executive Chef die Leitung der Küchenbrigade im Kempinski Palace Engelberg, das im Mai diesen Jahres die ersten Gäste empfangen wird. "Sie ist zudem der erste weibliche Executive Chef in einem Schweizer Luxushotel", ist man sich bei Kempinski sicher.

Bevor Michéle Müller im Sommer 2017 als Executive Souschef ins Adlon kam, war sie weltweit unterwegs und konnte umfassendes Know-how in der internationalen Hotellerie sammeln. Zu ihren Stationen gehören das The Merrion Hotel in Dublin und das Park Hyatt Abu Dhabi, in dem sie bereits ein 26-köpfiges Küchenteam leitete. Auch in der Schweiz war sie bereits tätig - im Grand Hotel Kronenhof in Pontresina und im Ferienart Resort & Spa in Saas Fee.
„Die Schweiz hat eine fantastische kulinarische Tradition und Esskultur.“
Michéle Müller

"Die Produkte sind für mich der Held auf dem Teller und wir Köche sollten dem Gast stets neue Erfahrungen und Interaktionen mit diesen Produkten bieten", umreißt Müller ihre kulinarische Vision. "Ich versuche immer, mit lokalen Lieferanten und Produzenten zusammenzuarbeiten, da sie ihre eigenen Produkte am besten kennen und wissen, wie diese zum Hauptdarsteller werden können. Die Schweiz hat eine fantastische kulinarische Tradition und Esskultur."

Den Gästen im zukünftigen Kempinski Palace Engelberg soll ihr zufolge eine handwerklich hochstehende Küche präsentiert werden, die sowohl Swissness als auch eine Verbindung von Historie und Moderne auf den Teller zaubert.

stats