Hotelprojekt

Ein Gekko House für Frankfurt

Micky Rosen und Alex Urseanu erweitern ihr Portfolio. Es steht ein Projekt im Heimatmarkt Frankfurt an.

Umtriebige Unternehmer: Micky Rosen (rechts) und Alex Urseanu Umtriebige Unternehmer: Micky Rosen (rechts) und Alex Urseanu

FRANKFURT/M. Nach den jüngsten Neueröffnungen Roomers Baden-Baden und München und dem Provocateur in Berlin entsteht unter dem Arbeitstitel "Gekko House“ derzeit an der Mainzer Landstraße ein Neubau mit einem 130-Zimmer-Hotel. Der Abriss des bestehenden Gebäudes hat bereits begonnen, die Eröffnung ist für Ende 2018 geplant. Gekko House sei "ein neuer, junger und cooler Brand", sagt Micky...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!