Best Western


Investition

Würzburger Hotel Rebstock erweitert auf historischem Grund

Auf dem Grundstück eines ehemaligen Klostergartens vergrößert Christoph Unckell sein Hotel. Die Bauarbeiten bringen viel Historisches ans Tageslicht.

Gartenmauer als Erdgeschoss: So wird der Erweiterungsbau einmal aussehenGartenmauer als Erdgeschoss: So wird der Erweiterungsbau einmal aussehen

WÜRZBURG. Zwanzig Jahre musste Christoph Unckell, geschäftsführender Gesellschafter des Best-Western-Premier-Hotels Rebstock in Würzburg, auf die Erfüllung seines „Lebenstraumes“ warten: Seit November wird jetzt neben dem traditionsreichen 4-Sterne-Haus jenseits der Franziskanergasse im ehemaligen Klostergarten (1500 Quadratmeter) die acht Meter tiefe Baugrube für einen 11 Mio. Euro...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!