Expansion: Intercontinental kommt nach Italie...
Expansion

Intercontinental kommt nach Italien

Valery Voennyy/Colourbox.de
Rom: Die Ewige Stadt bekommt ein Intercontinental Hotel
Rom: Die Ewige Stadt bekommt ein Intercontinental Hotel

Die Luxusmarke kündigt ein Hotel in Rom an. Die Eröffnung ist für 2022 geplant.

STUTTGART/ROM. Die IHG investiert mehrere Millionen Euro in Rom und bringt mit dem Intercontinental Rom ein Hotel der Luxusmarke in die italienische Metropole. Die Eröffnung des Hauses ist für 2022 geplant. 

Das Luxushotel befindet sich in der bekannten Via Veneto im Stadtteil Ludovisi, nahe der Villa Borghese, und verfügt über 160 Zimmer und Suiten sowie Restaurant, Bar und Spa. Nach einer umfassenden Restaurierung soll das Anwesen Gästen und Einheimischen ein Gefühl von diskretem, modernem Luxus vermitteln. „Die Unterzeichnung eines InterContinental in Rom ist ein bedeutender Moment für das Wachstum unseres Luxusportfolios und der Markenpräsenz in ganz Europa. In diesen herausfordernden und beispiellosen Zeiten ist das ein Zeichen für das anhaltende Vertrauen unserer Eigentümer und Partner in die IHG und unsere Marken. Wir freuen uns über die Zusammenarbeit mit Oaktree Capital und der Westmont Hospitality Group und darauf, zukünftigen Gästen des InterContinental ein unvergessliches Erlebnis in der Ewigen Stadt zu bereiten“, sagt Willemijn Geels, Vice President of Development, Europe, IHG. 

Die IHG schließt sich einem starken Konsortium an, welchem der in den Vereinigten Staaten ansässige Fonds Oaktree, die Westmont Hospitality Group als strategischer Partner und Betreiber sowie die UniCredit S.p.A als leitender Kreditgeber angehören. Das Projekt wird von einem neu gegründeten Immobilieninvestmentfonds gehalten, der von der Castello SGR aus Mailand, einem der führenden Immobilienverwaltungsunternehmen Italiens, verwaltet wird.

Die IHG zählt derzeit 44 Luxushotels in Europa, weitere 17 sind in den nächsten drei bis fünf Jahren geplant. In Italien verfügt IHG über ein Portfolio von 29 Hotels, darunter die Marken Hotel Indigo, Crowne Plaza, Holiday Inn und Holiday Inn Express. Weitere vier Hotels sind in der Pipeline. Diese jüngsten Unterzeichnungen in Rom gehören neben dem InterContinental Khao Yai Swan Lake Resort in Thailand, dem InterContinental Chiang Mai Mae Ping Hotel und dem Regent Shanghai Pudong zu den neuesten Zugängen im globalen Luxusportfolio der IHG. red/id

stats