Immobilien


Positionierung

Träumen im Weinfass

Das Sonnenhotel Weingut Römmert lässt seine Gäste nicht nur in „normalen“ Hotelzimmern übernachten, sondern jetzt auch in Weinfässern.

Sonnenhotel Weingut Römmert: Blick aufs HaupthausSonnenhotel Weingut Römmert: Blick aufs Haupthaus

VOLKACH. „Wir machen ein Fass auf und sind dabei ganz still“, sagt Hoteldirektor Carsten Hinz augenzwinkernd mit Blick auf die zwei ersten von sechs geplanten, bewohnbaren Weinfässer, die die Römmert-Gäste ab sofort buchen können. Die neuen Weinfässer befinden sich auf dem Freigelände in unmittelbarer Nähe zur Weinwelt und zum Hotel und sind nahezu komplett aus Holz gefertigt.

Naturchic-modern mit Bad und kleinem Kühlschrank ausgestattet, warten sie mit einem vollverglasten „Fassboden-Fenster“ und Aussicht ins Grüne auf – buchbar ab 76 Euro pro Person und Nacht inklusive Frühstück. „Ob lässiges Kokon-Schlafen im Doppelbett mit Blick aufs Weingut, Bücher schmökern auf der ,Fensterbank' oder entspanntes Zusammensitzen am Tisch – Hotellerie geht heute auch so, vor allem in diesen Wochen, in denen die Gäste unbeschwert und sicher unter sich bleiben wollen“, betont Hinz.

Entspannter Fokus aufs Thema Wein

Ein Jahr nach seiner Eröffnung setzt das frisch mit vier Sternen zertifizierte Sonnenhotel Weingut Römmert damit weiter auf sein modern und leicht interpretiertes Wein-Gesamtkonzept. Dieses reicht von den 104 Zimmern und Suiten mit raumhohen Motivbildern der Künstlerin Ameli Neureuther und Elementen wie den Weinflaschen-Leuchten bis hin zu den Wein-Treatments im Spa und der Sonnenterrasse des Restaurants inmitten der Weinberge.

„Auf stetig mehr Begeisterung stößt auch die neugestaltete Vinothek auf dem benachbarten, rund 100 Jahre alten Weingut Römmert mit der Weinwelt und dem Weinsensorikum“, berichtet der Hoteldirektor. „Die verschiedenen Wein-Erlebnispakete werden aktuell auch von sehr kleinen Gruppen aus Individualreisenden oder Tagungsgästen stark nachgefragt.“ Der Tagungsbereich selbst besteht aus sieben, teils kombinierbaren Tagungsräumen für bis zu 190 Personen. Seit kurzem gibt es zudem barrierefreie Zimmer, die durch ,Reisen für Alle' zertifiziert sind – ein Thema, bei dem die Sonnenhotels besondere Kompetenz aufgebaut haben.

Zurzeit gehören elf 3- bis 4-Sterne-Häuser zur Sonnenhotels-Gruppe. red/beh


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!