Neueröffnung


Im Gespräch: Alessandro Gambino und Sabrina Gambino-Kreindl, Gründer der Gambino Hotels, München

"Wir wollen nicht fremdgesteuert sein"

In wenigen Wochen eröffnen die Geschwister Gambino ihr erstes Hotel in München. AHGZ-Autorin Karin Gabler spricht mit ihnen über die neue Hotelmarke und ihre Pläne für die Zukunft.

Ein gutes Team: Alessandro Gambino und seine Schwester Sabrina Gambino-Kreindl Ein gutes Team: Alessandro Gambino und seine Schwester Sabrina Gambino-Kreindl

Im Juni eröffnet das erste Gambino-Hotel in München, zwei weitere sind bereits geplant. Wofür steht Ihre neue Marke?Gambino-Kreindl: Gambino Hotels sind ein auf die Übernachtung spezialisiertes Produkt. Wir nutzen – ausgenommen Lobby, Flure und Back-office – nahezu die gesamten Flächen für die Zimmer und verzichten auf Gastronomie, Spa, Fitness und Konferenzräume. Worauf legen Sie...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!