196+ forum Vienna

Hotel Innovation Award: Das sind die Nominierten

IMAGO / Götz Schleser
Der Hotel Innovation Award fokussiert dieses Jahr auf das Personalwesen.
Der Hotel Innovation Award fokussiert dieses Jahr auf das Personalwesen.

Für die Auszeichnung "Hotel Innovation Award 2022", die erstmals im Rahmen der Fachkonferenz 196+ forum Vienna verliehen wird, hat die interdisziplinäre Jury zehn Hotels beziehungsweise Hotelgruppen aus fünf Ländern nominiert. Die Preisverleihung findet während des Galadinners am Montag, 28. November, im Festsaal des Wiener Rathauses statt.

Der neu geschaffene Preis richtet sich an innovative Hotels oder Hotelgruppen aus Europa und konzentriert sich jedes Jahr auf einen anderen Innovationsapekt im Hospitality-Sektor. In diesem Jahr liegt der Fokus auf dem Personalwesen. Unter den zehn Nominierten befinden sich sechs Bewerber aus Deutschland und je einer aus Frankreich, Irland, Österreich und der Schweiz. Bei der Prüfung der Bewerbungen lag der Fokus auf den folgenden Bereichen des Personalwesens: Rekrutierung, Führung, Bindung der Mitarbeitenden, Fortbildung und Förderung der Mitarbeitenden, Markenbildung, Diversität und Inklusion sowie Digitalisierung.

Michael Widmann, Jury-Vorsitzender: "Hotellerie und Tourismus müssen durch Innovationen und zeitgemäße Arbeitsmodelle für Mitarbeitende attraktiver gemacht werden. Neben Nachhaltigkeit und Digitalisierung ist das eine der wichtigsten Herausforderungen für die Hotelbranche. Dafür braucht es frische Ideen, die wir beispielhaft prämieren möchten."

Die siebenköpfige Fachjury setzt sich aus den Bereichen Personal, Wissenschaft, Betrieb und Beratung zusammen. Entscheidend bei der Auswahl der Nominierten ist laut 196+ forum Vienna das Zusammenspiel der folgenden Kriterien: Differenzierung und bahnbrechender Charakter, Skalierbarkeit und Wirtschaftlichkeit, Auswirkungen auf die Mitarbeitenden sowie Auswirkungen auf die Gesellschaft und das Hotel.

Die zehn Nominierten in alphabetischer Reihenfolge und ihre Bewerbungskategorie:

  • 25hours Hotels (Hamburg, Deutschland) – Markenbildung
  • BWH Hotel Group (Eschborn, Deutschland) – Fortbildung und Förderung der Mitarbeitenden
  • Hilton Hotels Austria (Wien, Österreich) – Diversität und Inklusion
  • Kempinski Hotels S.A. (Genf, Schweiz) – Sonstiges
  • Kerten Hospitality (Dublin, Irland) – Führung
  • Louvre Hotels Group (Puteaux/La Défense, Frankreich) – Fortbildung und Förderung der Mitarbeitenden
  • MHP Hotel AG (München, Deutschland) –  Fortbildung und Förderung der Mitarbeitenden
  • RIMC International Hotels & Resorts GmbH (Hamburg, Deutschland) – Digitalisierung
  • Ruby GmbH (München, Deutschland) – Sonstiges
  • Seminaris Hotels (Berlin, Deutschland) – Fortbildung und Förderung der Mitarbeitenden

Weitere Informationen zum 196+ forum Vienna

 Vom 27. bis 29. November wird in Wien eine gemeinsame Veranstaltung von PKF hospitality group, WienTourismus und Museum Booster stattfinden, die sich als eine führenden europäischen Konferenzen für die Themen Hospitality, Tourismus und Kultur positionieren will. Während der Veranstaltung wird vom 196+ forum Vienna zum ersten Mal der neu geschaffene Branchenpreis "Hotel Innovation Award" vergeben. Die eigentliche Konferenz findet am Montag, 28. November, im Hilton Park Vienna mit rund 300 Teilnehmern aus den Bereichen Gastgewerbe, Wohnen, Tourismus, Freizeitkultur und Museen statt.

Das Schwerpunktthema lautet "Place Making" mit dem Fokus auf Innovation. Dazu kommen führende Persönlichkeiten dieser Branchen nach Wien, die sich mit den wichtigsten Herausforderungen der Branche befassen und diese bei Vorträgen, Expertengesprächen und anhand von Fallstudien vorstellen. Am Dienstag, 29. November, werden bei Walk & Talk-Touren die neuesten Hotel- und Tourismusprojekte in Wien vorgestellt. 

stats