Tourismus: 31,1 Millionen Übernachtungen in B...
Tourismus

31,1 Millionen Übernachtungen in Berlin

Das entspricht einem Zuwachs von 2,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr 2015. Gleichzeitig stieg die Zahl der Gäste auf 12,7 Mio. und erreicht damit einen neuen Höchststand.

BERLIN. Neuer Rekord für die Hauptstadt: Im Jahr 2016 verzeichnet Berlin insgesamt  31,1 Mio. Übernachtungen. Das entspricht einem Zuwachs von 2,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr 2015. Das teilt das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg in einer aktuellen Meldung mit.

Gleichzeitig stieg die Zahl der Gäste auf 12,7 Mio. (+ 2,9 % gegenüber dem Vorjahr) und erreicht damit einen neuen Höchststand. Dabei kamen rund 5,04 Mio. Gäste aus dem Ausland (+ 3,7 %), rund 7,69 Mio. Gäste entfallen auf das Inland und entsprechen einem Zuwachs von 2,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Zudem nächtigten Gäste aus dem Inland rund 16,89 Mio. mal in Berlin. Das entspricht einem Plus von 1,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr 2015. Auf Gäste aus dem Ausland entfallen rund 14,18 Mio. Übernachtungen (+3,9 %).

Im Vergleich zum Jahr 2006 hat sich die Zahl der Übernachtungen in Berlin damit nahezu verdoppelt (+ 95,3 %). Ende Dezember 2016 wurden in der Hauptstadt 771 geöffnete Beherbergungsstätten mit mindestens zehn Betten gezählt. red/id

stats