Geschäftszahlen: Accor sieht sich gut aufgest...
Geschäftszahlen

Accor sieht sich gut aufgestellt

Accor Hotels
Accorchef: Sébastien Bazin
Accorchef: Sébastien Bazin

Umsatz und Gewinn sind kräftig gestiegen. Start neuer Marken und neue Partnerschaften.

PARIS. Accor-CEO Sébastien Bazin zeigt sich sehr zufrieden mit dem vergangenen Geschäftsjahr. „Die Gruppe hat im Geschäftsjahr 2019 wieder eine Rekordleistung erbracht“, so Bazin bei der Vorstellung der Bilanz für das Jahr 2019 in Paris.

Die Zahlen, mit denen er diese Aussage untermauert, lauten wie folgt: Der Umsatz stieg um 16 Prozent auf fast 4,1 Mrd. Euro. Das Ebitda (Gewinn ohne Berücksichtigung von Zinsen, Steuern, Abschreibungen) wuchs um 14,8 Prozent auf 825 Mio. Euro. Der wiederkehrende Cash Flow liegt bei 434 Mio. Euro. Der RevPar (Erlös pro verfügbaren Zimmer) stieg konzernweit um 1,7 Prozent, in Europa lag diese Kennzahl bei plus 2,6 Prozent.

Wachstum über Asset-Light-Modell

Zum Jahresende 2019 verfügte Accorhotels über 5036 Hotels mit 739.537 Zimmern; in der Pipeline befanden sich 1206 Hotels mit 208.000 Zimmern, 76 Prozent davon in Schwellenländern. Bazin kündigte weiteres Wachstum an. Dabei bestätigten die Ergebnisse für das Gesamtjahr 2019 die Stärke des Asset-Light-Modells - das Wachstum ohne eigene Immobilien. Auch in Zukunft werde man die Umsetzung dieser Strategie fortführen und sich dabei auf den Fahrplan und die Wertschöpfung für die Aktionäre konzentrieren.

Accor verkündete im abgelaufenen Geschäftsjahr die Einführung des „All Accor Live Limitless“-Programm, womit Vertriebsplattformen mit einem neuen erlebnisorientierten Treueprogramm kombiniert werden sollen. Ebenfalls neu sind Partnerschaften mit dem Sport- und Entertainment-Vermarkter AEG, mit dem Kulinarik-Event-Spezialisten IMG und mit dem Fußballclub Paris Saint-Germain. Außerdem verstärkte Accor sein Markenportfolio durch den Launch der Lifestyle-Marke Tribe und der globalen Marke House of Originals.

Über Accor

Accor ist eine weltweit führende Unternehmensgruppe für Augmented Hospitality, die einzigartige Erlebnisse in mehr als 5000 Hotels und Apartmentanlagen in 110 Ländern bietet. Die Gruppe verfügt seit mehr als 50 Jahren über Hospitality-Know-how und damit einhergehend, ein Portfolio mit 39 Hotelmarken von Luxus bis Economy. Darüber hinaus bietet die Gruppe digitale Lösungen, die den Vertrieb maximieren, den Hotelbetrieb optimieren und das Kundenerlebnis bereichern. red/ko

stats