Auszeichnung: Alfred-Brenner-Stipendium 2017 ...
Auszeichnung

Alfred-Brenner-Stipendium 2017 vergeben

Unternehmen
Stolz: Stipendiatin Anne-Kathrin Buchloh mit Juror und Hotelier Frank Marrenbach.
Stolz: Stipendiatin Anne-Kathrin Buchloh mit Juror und Hotelier Frank Marrenbach.

Baden-Baden. Anne-Kathrin Buchloh hat das Alfred-Brenner-Stipendium 2017 gewonnen. Die 25-Jährige hat eine duale Ausbildung zur Hotelkauffrau im Hotel Bareiss in Baiersbronn absolviert. Es folgte

Baden-Baden. Anne-Kathrin Buchloh hat das Alfred-Brenner-Stipendium 2017 gewonnen. Die 25-Jährige hat eine duale Ausbildung zur Hotelkauffrau im Hotel Bareiss in Baiersbronn absolviert. Es folgte ein Studium an der DHBW Ravensburg mit Schwerpunkt Hotel- und Gastronomiemanagement mit voraussichtlichem Abschluss im September dieses Jahres. Ihren Gewinn, das Preisgeld in Höhe von 3000 Euro, wird sie nun gemäß der Statuten für ihre berufliche Weiterbildung nutzen.

Mit ihrem Sieg setzte sich Buchloh gegen die weiteren Finalisten durch, darunter Philipp Winner, Hotel Frankfurter Hof/DHBW Ravensburg, Anna-Theresa Lange, Flair Hotel zum Schiff, Meersburg/DHBW Ravensburg, Jonas Lutz, Best Western Plus Hotel Steinsgarten, Gießen, Florian Ehmke, Hotel Schloss Elmau, Quirin Strahl, Claridges, London/IUBH Bad Honnef, Sophia Günther, Ritz-Carlton Berlin, und Roxanne Klay, Best Western Amedia Frankfurt Rüsselsheim. Teilnahmeberechtigt am Alfred-Brenner-Stipendium sind Köche, Restaurant- sowie Hotelfach- und -kaufleute bis maximal 28 Jahre, die ihre Ausbildung mit einer Note von 2,0 oder besser an IHK oder Berufsschule abgeschlossen haben. Der Preis wird von der Alfred-Brenner-Stiftung vergeben, Juroren sind unter anderen Prof. Nico Hofmann, Prof. Peter Thuy und Carsten K. Rath sowie, als Mitglieder des Kuratoriums der Stiftung, Frank Marrenbach, Simon Spiller, Dr. Timo Grünert, Barbara Blint und Heike Berger. ai

stats