Allgäu Azubi Award 2022: AllgäuTopHotels belo...
Allgäu Azubi Award 2022

AllgäuTopHotels belohnt Spitzenleistung in der Ausbildung

Andreas Kern
Glänzende Karriereperspektiven: Die Ausgezeichneten des AllgäuAzubiAward 2022.
Glänzende Karriereperspektiven: Die Ausgezeichneten des AllgäuAzubiAward 2022.

Bereits zum zwölften Mal zeichneten die AllgäuTopHotels ihre besten Absolventen mit dem „AllgäuAzubiAward“ aus. Den Gewinnern winken Reisegutscheine im Gesamtwert von über 10.000 Euro – und eine sonnige Zukunft in der Hotelbranche. Denn Spitzenleistung in der Ausbildung ist die Basis, um auf der Karriereleiter nach oben zu klettern.

Die AllgäuTopHotels und AllgäuHotels sind eine Kooperation von über 80 familiengeführten 3-, 4- und 5-Sterne-Hotels der Spitzenklasse mit rund 5.000 Zimmern und 5.000 Mitarbeitern. Insgesamt machen derzeit rund 500 junge Menschen bei den AllgäuTopHotels ihre Ausbildung. Die besten Absolventen und Absolventinnen – allesamt mit Abschlüssen mit einer 1 vor dem Komma – erhielten nun ihren „AllgäuAzubiAward“.

Sybille Wiedenmann, Geschäftsführerin der AllgäuTopHotels (ATH), ehrte in einer feierlichen Preisverleihung auf dem Allgäuer Berghof die 14 zeugnisbesten Azubis der ATH. Gastgeber Christian Neusch vom Allgäuer Berghof stellte im Beisein von Eltern, Hotelchefs, Ausbildern, Lehrern sowie Vertretern von IHK, Politik und Tourismus unter anderem das „AzubiWeb“ heraus:

Diese Neueinführung der AzubiTopHotels trug stark dazu bei, die anerkannt hohe Ausbildungsqualität auch während des Lockdowns zu sichern. „Gemeinsam haben wir diese schwierige Zeit bravourös gemeistert“, sagte der Gastgeber vom Allgäuer Berghof. „Und mit dem Start der Allgäu AzubiTop-Akademie 2021 wurde sogar die Ausbildungsqualität deutlich gesteigert“, ergänzt er mit Zuversicht für die Zukunft.

Beste Ausbildungsqualität als Basis des Erfolges

Neun Allgäu AzubiTopHotels geben seit sechs Jahren Vollgas, um dem Hotellerie-Nachwuchs eine bestmögliche Ausbildung anzubieten. Über 100 TopAzubis haben sich für diesen Weg entschieden und freuen sich über jede Menge Vorteile in der Ausbildung. Ein höheres Monatsgehalt als in anderen Hotels ist nur einer davon. Fünf von acht Hotels, in denen die ausgezeichneten Azubis gelernt haben, sind AzubiTopHotels: der Allgäuer Berghof in Gunzesried, das Hotel Mohren und das Schüle’s in Oberstdorf, das Hubertus in Balderschwang und das Familux Resort in Oberjoch.

14 Absolvent*innen aus acht AllgäuTopHotels schlossen ihre Ausbildung in den fünf Hauptlehrberufen Hotelkauffrau/-mann, Hotelfachfrau/-mann, Köchin/Koch, Restaurantfachfrau/-mann und Kauffrau/-mann für Tourismus und Freizeit mit Auszeichnung ab. Für diese Spitzenleistungen gab es Urkunden, Sekt – und Reisegutscheine im Gesamtwert von über 10.000 Euro.

„Mit den 800-, 700- und 600-Euro-Gutscheinen können unsere Erst-, Zweit- und Drittplatzierten ihre hervorragenden Leistungen mit einer tollen Reise feiern“, sagt Sybille Wiedenmann, „und andere Hotel- und Gastrokonzepte kennen lernen sowie den Horizont über das Allgäu hinaus erweitern.“ Die Sonnenalp hat mit drei Spitzenplätzen ihre starke Rolle in der Ausbildung des Hotelnachwuchs im Allgäu und weit darüber hinaus wieder einmal herausgestellt.

Der erste Schritt auf der Karriereleiter ist getan, aber wie geht’s jetzt weiter? Ein Teil der Ausgezeichneten bleibt „ihrem“ Hotel treu, manche beginnen ein Studium und andere wollen ihre Erfahrungen in anderen Hotels ausbauen. „Auch wenn wir euch natürlich liebend gerne im Allgäu behalten, müsst ihr auch raus in die Welt“, sagte Wiedenmann. „Um danach bei uns im Allgäu mit viel Rückenwind die Karriereleiter weiter hoch zu klettern.“

stats