Branchen-Event: Zweiter HGK-Future-Day will s...
Branchen-Event

Zweiter HGK-Future-Day will starke Impulse setzen

Colourbox.de/Sergey Nivens

Die Zukunft aktiv gestalten – das ist das Motto der Veranstaltung am 20. September auf dem Tobit Campus in Ahaus. Schwerpunkte sind Digitalisierung und Nachhaltigkeit. Der Keynote-Speaker Michael Kuriat spricht über die Herausforderungen des schnellen Branchenwandels.

Nach der erfolgreichen Pilotveranstaltung im vergangenen Jahr hat der HGK-Future-Day am 20. September auf dem Tobit Campus in Ahaus wieder starke Experten im Gepäck. Die Fachvorträge widmen sich neben dem wichtigen Erfolgsverstärker Digitalisierung dieses Mal außerdem dem großen Zukunftsthema Nachhaltigkeit. Zusätzlichen Mehrwert gibt es on top: Aufgrund der positiven Resonanz hat die HGK das Format weiter ausgebaut und ganz neu wird es bereits am Sonntagnachmittag zwei Sneak-peek-Workshop-Sessions zu den Themen geben, die die Teilnehmer am nächsten Tag erwarten. Erstmals können diese sich am Montag außerdem auf eine angeregte Podiumsdiskussion freuen. Die ahgz ist auch dieses Jahr exklusiver Medienpartner des Events.

Von Online-Marketing bis grünes Management

Die Einaufs- und Dienstleistungsgenossenschaft verspricht packende Fachvorträge, die die Teilnehmer in eine digitale und nachhaltige Branchenzukunft mitnehmen und wertvolle Anregungen für die Umsetzung im eigenen Betrieb bieten. Den Auftakt liefert Keynote-Speaker Michael Kuriat. Der Präsident des Leaders Club Deutschland wirft unter dem Motto „Fast Forward …“ einen intensiven Blick auf den schnellen Branchenwandel und die damit verbundenen Herausforderungen, aber auch auf interessante Chancen, die sich für Hoteliers und Gastronomen dadurch ergeben.

Dieter van Acken und Mark Sander von der Tobit.Software demonstrieren, was „Gastro à la digital“ heißt und warum mehr Effizienz nicht weniger Gastlichkeit bedeuten muss und sollte. „Hoch hinaus“ geht Jan Schulte von wyn.digital und zeigt, wie Online-Marketing im Jahr 2021 aussieht. Einblicke eines echten Pioniers gewähren danach Klaus-Günther Wiesler und Fabian Isele vom Seehotel Wiesler. Der erfolgreiche 4 Sterne Superior-Hotelier und Träger des Bundesverdienstkreuzes Klaus-Günther Wiesler hat sich mit seiner Nachhaltigkeitsstrategie und intelligenten Ressourcenschonung einen Namen in der Branche gemacht. Wie Digitalisierung und Mitarbeiterführung perfekt matchen, wissen schließlich Merle Losem und Anja Eigen von der Deutschen Hotel Akademie und bringen wertvolle Tipps und Best Practices auf die Bühne.

Erlebnis-Tour zeigt erfolgreiche digitale Lösungen

Ein weiteres Highlight wird die Erlebnis-Tour durch die Smart-City Ahaus sein, die sich durch eine konsequente Digitalisierung beispiellos den neuen Herausforderungen in der Hospitality gestellt hat und so in Deutschland einmalig ist. Hier erleben die Teilnehmer beim Besuch der erfolgreichen Konzepte mit vielen Neuerungen live, was heute alles digital in der Gastronomie möglich ist. Auf der anschließenden Abendveranstaltung lassen sich dann einige Eindrücke direkt in die Tat umsetzen und die Teilnehmer sorgen selbst digital für ihr leibliches Wohl. Beim gemütlichen Beisammensein ist viel Raum für rege Diskussionen, Networking und Erfahrungsaustausch.

Die Teilnahme am HGK-Future Day 2021 kostet 39 Euro für Mitglieder der HGK und 49 Euro für Nichtmitglieder. Zur Anmeldung geht es hier
Der Veranstalter
Die HGK ist die in Deutschland führende Einkaufs- und Dienstleistungskooperation für die Hospitality-Branche. Zu ihren Mitgliedern und Kunden zählen feine privat gemanagte Hotels, expandierende, innovative Hotelmarken, ausgezeichnete Ferienhotels: von der Küste bis zu den Alpen, trendige Restaurantbetriebe, schnelle Freizeit- und Verkehrsgastronomie, namhafte Caterer und fortschrittliche karitative und soziale Einrichtungen. Mehr als 3000 Mitgliedsbetriebe profitieren von attraktiven Einkaufskonditionen und umfassenden Beratungsleistungen.


stats