Comeback der Brühe

Comeback der Brühe

Der Broth-Trend stellt die Brühe in den Fokus. Denn Knochenbrühe erlebt zurzeit ein Revival und ist dabei mehr als nur die Basis von Suppenrezepten. Mit dem Gründerpreis 2016 ist etwa das Berliner

Der Broth-Trend stellt die Brühe in den Fokus. Denn Knochenbrühe erlebt zurzeit ein Revival und ist dabei mehr als nur die Basis von Suppenrezepten. Mit dem Gründerpreis 2016 ist etwa das Berliner Unternehmen Brox ausgezeichnet – für seine Bio-Brühe-to-go. Das Erfolgsrezept der Geschäftsführer Konrad Kaspar Knops und Jin-Woo Bae: Im Slowfood-Verfahren werden die Knochen von Weiderindern 18 Stunden lang mit Gemüse und Kräutern in Quellwasser ausgekocht. Dadurch werden so viele Nährstoffe wie möglich aus den Knochen, insbesondere Kollagene, gewonnen. Zu haben ist das Produkt über den gleichnamigen Webshop sowie in den 51 Filialen von Bio Company in Berlin, Hamburg und Dresden. Sechs Einheiten, 580 ml, um 47 Euro.

Auch Hoteliers und Gastronomen hierzulande nutzen den Trend und setzen Knochenbrühe selbstbewusst auf ihre Speisekarte. ko

stats