Corona-Update: Länder machen nun schnell dich...
Corona-Update

Länder machen nun schnell dicht - ein Überblick

Colourbox.de
Ein zweiter Lockdown droht: Das Gastgewerbe reagiert
Ein zweiter Lockdown droht: Das Gastgewerbe reagiert

Mecklenburg-Vorpommern erlässt erneut Beherbergungsverbot über Weihnachten, Baden-Württemberg und NRW riegeln weiter ab. Am Sonntag wird über bundeseinheitliche Regeln verhandelt - oder doch früher? Einige Poliker wie Bundesgesundheitsminister Jens Spahn fordern den Blitzlockdown ab Samstag, 12. Dezember

 
Manuela Schwesig, Ministerpräsidentin in Mecklenburg-Vorpommern hat erneut ein Beherbergungsverbot (touristische Übernachtungen) für die Weihnachtstage erlassen. "Ein harter Lockdown erst nach Weihnachten ist zu spät", betonte sie. Geschlossen werden sollen möglichst schnell auch die Schulen

Baden-Württemberg erlässt kurzfristig ab Samstag, 12. Dezember, Ausgangsbeschränkungen in mehreren Stufen und weitere Kontaktbeschränkungen. ahgz-Informationen zufolge ist die Öffnung von Hotels für die Unterbringung von Verwandten noch erlaubt. Ebenfalls das To-Go-Geschäft von Gastronomen. Allerdings dürfen sich nur noch maximal zwei Personen aus jeweils unterschiedlichen Haushalten treffen - z.B. zum Spazierengehen in der Öffentlichkeit.

Für Nordrhein-Westfalen steht ebenfalls ein harter Lockdown unmittelbar bevor. Der DEHOGA Nordrhein erwartet in Nordrhein-Westfalen durch den erwarteten „harten“ Lockdown keinen weiteren gesetzlichen Eingriff in das Gastgewerbe. Take-away und Lieferdienste durch die Gastronomie waren bereits im ersten Lockdown im Frühjahr möglich, Hotels waren ebenfalls für bestimmte Gästegruppen
auf.

Das Saarland hat die beschlossenen Lockerungen für Weihnachten zurückgenommen. Sachsen hat bereits vor einigen Tagen schon härter abgeriegelt als andere Länder, Bayern ebenfalls.

Die Redaktion aktualisiert die Übersicht in regelmäßigen Abständen. Die Bildzeitung berichtet bereits von einem Blitz-Lockdown für ganz Deutschland ab morgen. Hintergrund ist die Explosion der Fallzahlen auf mehr als 30.000 Neuinfektionen in Deutschland.
stats