Coronakrise: Österreich: Zwei Bundesländer ve...
Coronakrise

Österreich: Zwei Bundesländer verhängen Lockdown für alle

IMAGO / Alexander Limbach
Lockdown in Österreich: Salzburg und Oberösterreich preschen vor.
Lockdown in Österreich: Salzburg und Oberösterreich preschen vor.

Obwohl die Maßnahmen in den österreichischen Bundesländern in den vergangenen Tagen und Wochen immer weiter verschärft wurden, verhängen die beiden Länder Oberösterreich und Salzburg nun doch den Lockdown für alle.

"Wir haben nicht mehr viel Spielraum, um nicht zu sagen, wir haben sehr, sehr wenig Spielraum", so Oberösterreichs Landeshauptmann Thomas Stelzer am Donnerstag (18. 11.) in einem Bericht von ORF.at. "Sollte es morgen zu keinem bundesweiten Lockdown kommen, dann wird es auf jeden Fall in Oberösterreich gemeinsam mit unserem Nachbarbundesland Salzburg ab kommender Woche einen mehrwöchigen Lockdown geben", so Stelzer demnach weiter.

Der Lockdown soll in enger Abstimmung mit dem Salzburger Kollegen Wilfried Haslauer koordiniert werden, ab kommender Woche in Kraft treten und für alle Bürger der beiden Bundesländer sowie alle Bereiche gelten.

Am Freitag kommt die Landeshauptleutekonferenz in Tirol zusammen um über weitere österreichweite Schritte zu beraten. Auch in Österreich schnellen die Corona-Infektionszahlen seit Wochen in die Höhe - auch weil die dortige Impfquote nach wie vor relativ niedrig ist (65,6 % der Gesamtbevölkerung vollständig geimpft, Stand 18.11.). In Österreich sprechen sich zudem immer mehr Experten für einen landesweiten Lockdown für alle aus um die Corona-Welle zu brechen und das Infektionsgeschehen einzudämmen.

stats