Coronakrise: Südtirol verschärft Corona-Maßna...
Coronakrise

Südtirol verschärft Corona-Maßnahmen

IMAGO / Illupics
Kampf gegen das Virus: Auch in Südtirol gelten nun strengere Regeln
Kampf gegen das Virus: Auch in Südtirol gelten nun strengere Regeln

Auch in der norditalienischen Provinz Südtirol kämpfen die Menschen mit hohen Corona-Infektionszahlen. Das hat nun Konsequenzen.

Medienberichten zufolge hat Arno Kompatscher, Landeshauptmann der autonomen Provinz Südtirol, am Montag Abend eine Verordnung unterzeichnet, um schärfere Maßnahmen im Kampf gegen die Corona-Pandemie einzuleiten.

Demnach müssen Restaurants und Bars ab 18 Uhr schließen und die Maskenpflicht wird verschärft. Damit gilt etwa im öffentlichen Nahverkehr nun eine FFP2-Masken-Pflicht. Zudem ist das Tanzen in Discos und Clubs sowie öffentliche Kultur-, Freizeit- oder Sportveranstaltungen in geschlossenen Räumen untersagt.
Südtirol verzeichnet ebenfalls seit Wochen steigende Corona-Infektionszahlen und steht damit sowie bei der Impfqquote im Vergleich etwa zu Süditalien schlecht da. Die 7-Tage-Inzidenz liegt derzeit bei 416 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner., im gesamten Durchschnitt in Italien liegt die 7-Tage-Inzidenz bei 110,7 (Stand: 23.11.2021).

stats