Coworking: Wojo kommt nach Berlin und Wien
Coworking

Wojo kommt nach Berlin und Wien

Philipp Lipiarski
Neu bei Wojo: Coworking Space im Novotel Wien Hauptbahnhof
Neu bei Wojo: Coworking Space im Novotel Wien Hauptbahnhof

Das flexible Workspace-Konzept Wojo aus Frankreich launcht erste Offices in Deutschland und Österreich. Das Unternehmen ist eine Tochtergesellschaft von Accor.

In Wien arbeiten künftig das Novotel Wien Hauptbahnhof und das Aparthotel Adagio Vienna City mit der Coworking-Marke zusammen, in Berlin das Aparthotel Adagio Berlin Kurfürstendamm. Alle drei Hotels sind dem Hause Accor zugehörig.


„Remote Working hat in den vergangenen Monaten stark an Bedeutung gewonnen“, kommentiert Wojo-CEO Stéphane Bensimone. „Mit dem Start von Wojo in Wien und Berlin verbinden wir flexible Büroräumlichkeiten mit den Annehmlichkeiten eines Hotels.“

Das flexible Workspace-Konzept von Wojo verfügt mittlerweile über ein über ein Netzwerk agiler Arbeitsplatz-Lösungen mit mehr als 400 Angeboten in rund 190 europäischen Städten, darunter Paris oder Barcelona. Eingebettet in die Infrastruktur von Hotels, offerieren die Wojo-Offices eine warme Arbeitsatmosphäre mit dem Komfort eines Hotels.

Flexibles Arbeiten für Remote-Jobber: Das Workspace-Konzept von Wojo verfügt über ein Netzwerk agiler Arbeitsplatz-Lösungen in 190 europäischen Städten
Wojo
Flexibles Arbeiten für Remote-Jobber: Das Workspace-Konzept von Wojo verfügt über ein Netzwerk agiler Arbeitsplatz-Lösungen in 190 europäischen Städten

Dabei bietet die Marke für Unternehmen nicht nur die Option, Coworking Spaces – angesiedelt in den Gemeinschaftsflächen der Hotels –, Meeting-Räume und private Büroräumlichkeiten tageweise zu buchen, sondern auch individuelle, langfristige Lösungen im Private Office. Alle Private Offices sind mit ergonomischen Möbeln ausgestattet.

Als Rund-um-die-Uhr-Angebote konzipiert, sind die Wojo-Offices über die Wojo-App oder online buchbar. Im Adagio Berlin ist ein Tagesbüro beispielsweise am 40 Euro reservierbar, im Adagio Wien City ein „lebendiger Coworking-Raum“ ab 25 Euro – jeweils plus Mehrwertsteuer. Sicheres Wifi sowie F&B-Angebote und je nach Verfügbarkeit auch Fitnesscenter, Rezeptionsservice, Parkplätze oder (Dach-) Terrassen runden das Wojo-Konzept ab.
Wojo

Als Anbieter von Büroraumlösungen wurde Wojo (ehemals Nextdoor) 2014 in Frankreich gegründet und ist in der Vermietung von Einzelbüros, Coworking- sowie Meetingräumen aktiv. In Frankreich eigenen Angaben zufolge bereits Marktführer ist das Unternehmen inzwischen auch in anderen europäischen Ländern vertreten, darunter in Spanien, Deutschland und Österreich. Als Tochtergesellschaft der französischen Konzerne Bouygues Immobilier und Accor verfügt Wojo derzeit über mehr als 400 Coworking-Standorte in Europa. Der Hotelkonzern Accor war 2017 mit einer 50-Prozent-Beteiligung eingestiegen.


stats