Nachhaltigkeit: Delphina Hotels setzen auf 10...
Nachhaltigkeit

Delphina Hotels setzen auf 100 Prozent erneuerbare Energien

Delphina Hotels & Resorts
Eingebettet in die Landschaft: Die Delphina Hotels haben einen hohen Anspruch an sich selbst
Eingebettet in die Landschaft: Die Delphina Hotels haben einen hohen Anspruch an sich selbst

Alle Hotels und Resorts der italienischen Gruppe haben sich dem Umweltschutz besonders verpflichtet. Das reicht bis zu einer eigenen Erzeugung von Lebensmitteln.

PALAU/ITALIEN. Gäste, die bei den Delphina Hotels übernachten, sollen kein schlechtes Gewissen mehr gegenüber der Umwelt haben. Denn die Hotelgruppe bezieht ihren Strom nach eigenen Angaben nun zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energien. Das betrifft nicht nur die insgesamt zwölf Hotels, sondern auch zwei exklusiven Residenzen, sechs Thalasso-Spas und 23 Ferienvillen.

Delphina Hotels & Resorts setzt bereits seit ihrer Gründung vor 25 Jahren auf lokale Produkte, investiert in Umwelt-Schutzmaßnahmen und hält enge Bande zu Firmen und Bewohnern ihrer Heimatinsel Sardinien. Zudem sind alle Hotels harmonisch eingebettet in die Landschaft mit Rücksicht auf Flora und Fauna. Die Baumaterialien stammen hauptsächlich aus der Region, teilt das Unternehmen weiter mit. Auch ansonsten werden vornehmlich Produkte von lokalen Herstellern Sardiniens verwendet. So stammen das Fleisch von Höfen in den Bergen der Gallura, fangfrischer Fisch und Meeresfrüchte direkt aus dem Meer sowie Obst und Gemüse von lokalen Bauern.

Ein weiterer Anspruch an die Nachhaltigkeit wurde bei Delphina mit einer eigenen landwirtschaftlichen Produktion umgesetzt. Im Resort & Spa Le Dune befinden sich ein Gemüsegarten und eine kleine Farm mit freilaufenden Hühnern, Enten und Pfauen, die nicht nur kleinen Gästen etwas über Tierhaltung beibringt, sondern auch frische Eier und Gemüse liefert. Delphina sieht sich mit seinen zahlreichen grünen Aktivitäten als Vorreiter in Sachen Nachhaltigkeit in der italienischen Hotellerie. red/rk

stats