Deutscher Hotelkongress 2022: Moderatorin Gro...
Deutscher Hotelkongress 2022

Moderatorin Groenewold: „Puls schon jetzt auf 220“

Ilka Groenewold
Moderatorin beim DHK 2022: Ilka Groenewold
Moderatorin beim DHK 2022: Ilka Groenewold

Die Unternehmerin Ilka Groenewold ist Co-Moderatorin beim Deutschen Hotelkongress, der am 14. und 15. Juni im Europa-Park stattfindet. Wie sieht sie die Branche?

llka Groenewold, ich freue mich, dass Du wieder dabei bist. Was sind die Learnings aus deinem Einstieg im vergangenen September? Mein erstes Learning: Mit Rolf Westermann als Moderatoren-Duo ist die beste Wahl getroffen und es kann nichts mehr schief gehen. Ich denke, der Branche steht nach zwei Jahren Pandemie und ewigem „Durchhalten“ eine wunderbare Zukunft in Deutschland, Österreich und der Schweiz und natürlich auch global bevor. Wir sehnen uns nach Reisen, Zusammenkünften und all dem, was wir in Hotels erleben können. Auch wenn es nicht direkt ein Learning ist, so bin ich davon überzeugt, dass Hotels mit innovativen Konzepten, gutem Marketing und exzellenten Service eine tolle Zukunft bevorsteht.

Seit mehr als 20 Jahren präsentierst Du auf der Bühne die unterschiedlichsten Themen von Finanzen über Digitalisierung bis Mobilität. Was ist für dich das Besondere an der Hotellerie? Für mich sind es die Menschen! Bodenständig und innovativ sind die Menschen in der Hotellerie-Branche - und vor allem packen sie mit an! Das liebe ich! Wer in der Branche tätig ist, ist in der Regel auch ein kommunikativer Mensch. Das passt perfekt zu einer Moderatorin. Gute Gespräche sind hier immer garantiert!

In diesem Jahr findet der Hotelkongress am 14. und 15. Juni im Europa-Park in Rust statt. Kribbelt das? Mein Puls ist jetzt schon auf 220, wenn ich daran denke, dass der Silverstar gleich losfährt. Für mich als Freizeitparkliebhaberin gibt es keinen besseren Ort als den Europa-Park, denn er zählt zu den besten Freizeitparks in Europa. Es steckt dort so viel Liebe im Detail - und die Hotels sind einfach spitze. Ich bin sehr dankbar, dass die Wahl auf den Europa-Park gefallen ist.

Die vergangenen zwei Jahre waren auch im Veranstaltungsbereich nicht einfach. Wie bist Du persönlich durch diese Zeit gekommen? Ich weiß, dass es einige - vor allen Dingen die Musikerinnen und Musiker - hart in meiner Branche getroffen hat. Ich klopfe auf das Holz, wie man so schön sagt, dass ich sehr viele und großartige Vernstaltungen die letzten 24 Monate zu betreuen hatte. Auch der Hotelkongress zählt dazu. Als die Pandemie begann, gab es für mich nicht einen Moment, in dem ich den Kopf in den Sand stecken wollte, sondern ich hatte Antrieb.

Ich habe mir neben meinem Tonstudio ein Filmstudio für Streaming- und Digital-Events eingerichtet. In einem Greenscreen-Raum kann ich dort professionell in aller Welt moderieren. Das ist ein riesiger Mehrwert für meine Tätigkeit als Moderatorin und auf diese Weise bin ich mehr oder weniger Pandemie-unabhängig unterwegs. Darüber hinaus habe ich das große Glück, bei Sendern in Hamburg als Moderatorin und Redakteurin zu arbeiten, was während der gesamten Pandemie als ‚systemrelevant‘ eingestuft wurde. Hier gab es keinen Lockdown.

Und wenn tatsächlich mal mehr Zeit war, dann habe ich einen Song aufgenommen oder an meinem Buch (Empowerment - Wegweiser in ein erfülltes Leben) geschrieben. Wie in vielen Unternehmen war auch bei mir die Pandemie ein Beschleuniger der Digitalisierung und das habe ich mir zunutze gemacht. Und irgendwie hat die Pandemie mich - und sicherlich auch viele andere - stärker gemacht.

Wie schaffst Du es, die Teilnehmer bei Deinen Moderationen mitzunehmen? Gemeinsam mit Rolf Westermann natürlich. Und mit Leidenschaft zum Beruf! Das ist das Wichtigste. Der Rest kommt durch die Routine und Erfahrung und die gute Vorbereitung. Am liebsten würde ich jetzt schon im Europa-Park auf der Bühne stehen.

Dein Wunsch für den Hotelkongress und unseren Auftritt? Ich würde gerne mit Rolf Westermann in die Wodan-Holzachterbahn und ins Voltarium gehen, okay? Und wir haben noch eine Rechnung offen: Den gemeinsamen Song auf der Bühne! Vielleicht machen wir am ersten Tag eine Umfrage und am zweiten Tag präsentieren wir das neue Duo des Europa-Parks. Wenn es gut läuft, sieht man uns bald bei „Immer wieder sonntags“.

Zurück zum eigentlichen Hotelkongress: Ich wünsche mir, dass wir möglichst vielen Menschen wieder persönlich begegnen und alle gemeinsam eine wunderbare Zeit dort erleben. Vielleicht wie vor der Pandemie - unbeschwert - ohne Einschränkungen. An dieser Stelle wünsche ich schon mal allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern einen tollen Hotelkongress 2022 - Rolf Westermann, das Orga-Team und ich geben alles!

Infos und Tickets zum Deutschen Hotelkongress gibt es hier.

Ilka Groenewold

Geboren: 1985 in Leer/Ostfriesland - Wohnort: Hamburg 

Ausbildung: Ballett, Gesang, Klavier, Musiktheater-Darstellerin, Volontariat Moderation (Radio Ostfriesland), Studium Amerikanistik/Anglistik und Bewegungswissenschaften an der Universität Hamburg (Abschluss 2015, Bachelor of Arts)

Jetzige Tätigkeit: Unternehmerin, Keynotespeakerin, Moderatorin (seit 2001) und Trainerin mit der Erfahrung von 5.500 Events und 880 Coachings (Rhetorik, Laufen)

Auszeichnungen: Jungunternehmerpreis (2013), Titel „Läufer des Jahres“ (2015, Deutscher Leichtathletik-Verband), Vorbildunternehmerin (Bundesministerium für Wirtschaft und Energie)

Bester Freund: Das Mikrofon und Hund "Meister Yoda"

stats